Heilsteine Aufstellen 

Aufstellen

Edelsteine aufstellen im Raum. Aufstellen von Heilsteinen, wie Bergkristall, Rosenquarz oder Amethyst und ihre Wirkung im Steinkreis. Alles Wissenswerte zum Aufstellen von Heilsteinen im Überblick.

Edelsteine aufstellen

Beim Aufstellen von Heilsteinen im Raum kommen je nach Raumgröße und Wirkungsweise des Heilsteins meist größere Edelsteine zum Einsatz. Der Edelstein wird im Raum an einer energetisch wichtigen Stelle aufgestellt, um so die Atmosphäre des Raums beeinflussen zu können. Entscheidend dabei ist das Empfinden des Menschen, der den Raum nutzen möchte. Der Edelstein sollte stimmig in die Harmonie des Raums eingefügt werden. Dabei ist sowohl die Auswahl des Orts, als auch die Ausrichtung des Heilsteins im Raum eine sehr individuelle Angelegenheit. Erst wenn der Edelstein an seinem Platz als richtig empfunden wird, kann der Heilstein das energetische Feld des Raums positiv beeinflussen. Durch den Edelstein im Raum kann unser Denken, Fühlen und Handeln beeinflusst werden.

Rosenquarz aufstellen

Einer der Steine, die besonders positiv auf die Raumatmosphäre wirken, ist der Rosenquarz. Dieser Stein kann Harmonie im Raum ausstrahlen, denn er verteilt alle Ansammlungen von Energie gleichmäßig über den Raum. Darauf zu achten ist jedoch, dass auch negative Energieansammlungen, wie z.B. durch PCs oder Fernseher verursacht, durch einen Rosenquarz im Raum verteilt werden können. Fühlt sich der Raum trotz eines Rosenquarzes unstimmig an, sollte man entweder versuchen die negative Energiequelle zu beseitigen oder den Rosenquarz an einer anderen Stelle aufzustellen. Rosenquarze nehmen, wie jeder andere Heilstein auch, Informationen auf, die von Zeit zu Zeit gelöscht werden sollten. Trotz der Größe sollte ein Rosenquarz daher einmal im Monat in einem Reinigungsritual gereinigt werden.

Die Wirkung eines Rosenquarzes ist größtenteils harmonisierend. Gerade am Arbeitsplatz kann er also die Arbeitsatmosphäre verbessern und Spannungen abbauen. Doch Vorsicht: Der Rosenquarz wirkt auch sehr stark auf Angelegenheiten des Herzens, er gilt als der Stein für Verliebte und zum Verlieben!

Bergkristall aufstellen

Ein klassischer Heilstein für den Arbeitsplatz ist der Bergkristall. Der Bergkristall gilt als ein wahres Energiewunder, denn er hilft Energien zu konzentrieren und somit zu stärken. Er ist ein Heilstein, der gerne neben dem Arbeitsplatz aufgestellt wird, da er zudem negative Energie ableitet. Gerade wenn häufig Entscheidungen gefällt werden müssen, ist der Bergkristall sehr hilfreich, denn er sortiert den Verstand und gibt mit seiner Kraft Optimismus. Empfindsame Menschen empfinden den Bergkristall als zu stark, weshalb er häufig in einer Kombination mit Amethyst und Rosenquarz aufgestellt wird. In dieser Grundmischung wird die Energie des Bergkristalls durch den Rosenquarz über den gesamten Raum verteilt und die Konzentration durch den Amethyst ganz auf die Arbeit gelenkt.

Amethyst aufstellen

Amethyst wirkt positiv auf die Konzentration, denn er reinigt die Gedanken. Er befreit den Kopf von überflüssigen Gedankengängen, die es schwierig machen sich auf Probleme zu konzentrieren. Daher ist er ideal für den Arbeitsplatz. PCs und Drucker sind negative Energiequellen, die die Energie des Raumes nicht nur absorbieren, sondern auch negativ beeinflussen. Ein Amethyst im Raum kann diese negative Energie klären. Gerne werden deshalb Amethyst Drusen am Arbeitsplatz aufgestellt. Zusammen mit den oben genannten Steinen kann so eine perfekte Arbeitsatmosphäre geschaffen werden.

Heilsteine Aufstellen: Steinkreis

Der Steinkreis ist eine sehr alte Methode Heilsteine auf sich wirken zu lassen. Hierbei werden verschiedene Heilsteine in einem Kreis aufgestellt. Die Größe des Kreises richtet sich nach dem individuellen Empfinden, ein zu großer Kreis wird als leer empfunden, ein zu kleiner Kreis als beengend. Setzt man sich nun in die Mitte des Kreises geben die Heilsteine ihre Schwingungsenergie an uns ab, es entsteht eine besondere Atmosphäre. Um diese nutzen zu können sollte man eine bequeme Position einnehmen. Wichtig ist, dass man den Körper in eine ausgeglichene Haltung bringt, um sich so auf die Atmosphäre des Raums einlassen zu können. Man verharrt in dieser Position so lange, bis die Wirkung des Raums nachlässt.

Gut geeignet ist diese Anwendung für Meditationen. Durch Ruhe und Konzentration kann die Schwingungsenergie der Edelsteine so besser auf uns wirken. Es hilft sein inneres Gleichgewicht zurück zu bekommen und körperlich, sowie seelisch zur Ruhe zu kommen.

Heilsteine im Schlafzimmer

Häufig werden Heilsteine im Schlafzimmer aufgestellt, um ein harmonisches, sorgenfreies Raumklima zu schaffen. Allerdings sollte dabei vorsichtig vorgegangen werden. Befinden sich Heilsteine im Raum, die stark energetisch sind, wie z.B. der Bergkristall oder der Amethyst, kann das zu Schlaflosigkeit und Alpträumen führen. Ganz besonders der Obsidian, der das Unterbewusstsein etwa bei einem Trauma anregen soll, kann zu Alpträumen führen. Um gute Träume zu haben, hilft da z.B. eher der Dumortierit.

Wichtig ist also, wofür Sie den Raum nutzen wollen. Soll er anregend wirken, oder eher beruhigend. Soll er kreative Ideen ermöglichen oder doch eher konzentrieren. Bevor sie also einen Stein im Raum aufstellen, sollten Sie sich nach den Wirkungen der Steine erkundigen, Informationen dazu finden Sie z.B. in unserem Edelsteinlexikon.

Weitere Anwendungsgebiete für Edelsteine sind in der Rubrik Anwendung zu finden.




Schreib einen Kommentar