Diamant

 

Diamant

Der Diamant verkörpert Unbezwingbarkeit und Reinheit. Alles über Wirkung, Heilwirkung, Bedeutung, Aufladen, uvm. des Edelsteins und Heilsteins Diamant.

Namen und Synonyme Diamant

Adamant, Adamas, Anachites, Diamas, Iras, Itam, Brillant, Rautenstein, Spitzenstein, Tafelstein

Farbe Diamant

Familie

weiss, gelb, braun, grün, rot, blau, transparentDiamant

Varietäten der Familie

Bedeutung Diamant

Schon bei den alten Griechen und Ägyptern galten Diamanten als Könige der Edelsteine. Ihr Name leitet sich aus dem griechischen Wort „adamas“ (zu deutsch: der Unbezwingbare) ab, da sie als härtester Stein von allen für ein Stück Ewigkeit gehalten wurden. Plinius der Ältere beschrieb Diamanten wie folgt: „Das wertvollste unter allen menschlichen Gütern, lange nur Königen, und zwar wenigen bekannt“. Selbst noch im religiösen Mittelalter wurden Diamanten nachgesagt, dass sie ihre Träger göttlichen Glanz auf Erden, höchste Reinheit und Erleuchtung verleihen und nicht einmal der Teufel diesen Kräften widerstehen könne. Auch im alten Indien, wo er bereits im 4. Jahrtausend vor Christus gefunden wurde, spielten Diamanten eine besondere Rolle. Dort galten diese unbezwingbaren Steine als Symbol der absoluten Tugend und Gerechtigkeit. Doch trotz ihrer Bekanntheit wurde erst im 13. Jahrhundert entdeckt, dass sich Diamanten bearbeiten ließen und zwar nur durch andere Diamanten. In Indien wurde die Bearbeitung von Diamanten doch zuerst abgelehnt, da sie glaubten, Diamanten würden dadurch ihre magische Wirkung verlieren. Der charakteristische und am meisten durchgeführte sog. Brillantschliff, mit seinen 32 Facetten, wurde sogar erst 1910 entwickelt. Diamanten sind nicht nur als Edelstein sehr begehrt, sondern werden noch viel häufiger in der Industrie verwendet. Aufgrund ihrer immensen Härte eignen sie sich besonders gut zur Herstellung von Bohr- bzw. Schneidwerkzeugen oder Skalpelle. Diese sind jedoch nur wenige Beispiele für ihre vielseitige Verwendungsfähigkeit. Um den großen industriellen Bedarf zu decken, werden Diamanten mittlerweile synthetisch hergestellt. Dieses ist jedoch nur durch enormen Energieaufwand möglich. Als Heilstein ist der Diamant sehr begehrt, da ihm viele Heilwirkungen auf den Körper und die Psyche nachgesagt werden. So kann er zum Beispiel den Charakter stärken und nach schweren Erkrankungen zu einer schnelleren Erholung beitragen. In den Handel gelangen i.d.R. nur markierte Steine, da unmarkierte illegal abgebaut und oftmals zur Finanzierung ethnischer Konflikte oder anderer Kriege verwendet werden. Dabei handelt es sich dann um sog. Blutdiamanten. Der Diamant ist nicht nur der härteste aller Edelsteine, sondern auch wegen seiner Seltenheit und Lichtbrechung der wertvollste.

Der Diamant gehört zu den wichtigsten Heilsteinen überhaupt. Eine Übersicht und Beschreibung der bedeutendsten Edelsteine finden Sie im Beitrag „Top Heilsteine“. In unserem umfassenden Edelsteinlexikon sind sogar über 400 Heilsteine mit Bilder erfasst, die nach Farbe, Herkunft, Wirkung, Bedeutung, Sternzeichen, etc. durchsucht werden können.

Wirkung Diamant

Der Diamant symbolisiert Unbezwingbarkeit, Schönheit und Kraft. Diese Werte überträgt der Diamant auf seinen Träger, denn er gibt ihm Charakterstärke, Willenskraft und Selbstbewusstsein. Doch der Diamant vermittelt auch den Drang nach geistiger Freiheit. Er ist ein Symbol der Reinheit und sorgt so für klare Gedanken und vor allem die Treue zu uns selbst. Zusätzlich stärkt der Diamant auch Eigenschaften wie Einsicht und Lernfähigkeit. Denn das Streben des Diamanten nach Reinheit wirkt sich auch auf die Umgebung aus. So wird sein Träger durch ihn verantwortungsbewusster sowohl sich selbst, als auch anderen gegenüber. Krankheiten seelischen Ursprungs lassen sich durch das Tragen eines Diamants manchmal sogar erkennen und dadurch bewältigen. Dem Diamanten wird zudem eine harmonisierende und lindernde Wirkung von Eifersucht in Beziehungen nachgesagt, wobei der Wert eines Diamanten dazu vermutlich ebensoviel beiträgt.

Ist Diamant ein Schutzstein?

HIDE

Hildegard von Bingen und Diamant

Der Diamant ist warm und wächst im Süden, auf bestimmten Bergen. Der Diamant birgt ein energisches Feuer in sich und bewahrt den Menschen vor Boshaftigkeit, Jähzorn und hämischen Worten, wenn dieser einen Diamanten im Munde trägt. Aber auch wer nicht fasten kann, trage einen Diamanten im Munde, sodass sich sein Hungergefühl verringert. Wenn einer die Gicht oder einen Schlaganfall erlitten hat, und er auf einer Körperhälfte bewegungslos sei, lege einen Diamanten für einen Tag in Wasser oder Wein und trinke das danach. Seine Gicht wird geheilt und die Folge des Schlaganfalls gebessert. Wer von der Gelbsucht geheilt werden soll, lege einen Diamant in Wasser oder Wein und trinke davon.

Aufladen, Entladen, Reinigen Diamant

Diamanten müssen weder entladen noch aufgeladen werden.

Anwendung Diamant

Der Diamant entfaltet seine Wirkung am besten als Edelsteinwasser. So wird er über Nacht in ein Glas Wasser gelegt, dieses wird dann am nächsten Morgen getrunken. Diamanten symbolisieren die Erkenntnis und Reinheit und werden daher z.B. bei der Meditation i.d.R. auf das Kronenchakra oder auch Scheitelchakra gelegt. Die anderen Chakren können aber ebenso durch den Diamanten aktiviert werden.

Edelsteinwasser mit Diamant

Für direkten Kontakt mit Wasser geeignet? ja

Edelsteinwasser Herstellung

Einlegen, Kristall-Einleiten

Edelsteinwasser Wirkung

besonders kräftig

Chakra Diamant

  • Anwendung findet der Diamant je nach Bedarf für alle Chakren, wirkt aber am besten auf dem Kronenchakra.

Hauptchakra

Chakren

  • Kronenchakra
  • Wurzelchakra, Sakralchakra, Solarplexus Chakra, Herzchakra, Halschakra, Drittes Auge, Kronenchakra

Meditation mit Diamant

HIDE

Sternzeichen Diamant

Der Diamant ist ein wichtiger Hauptstein für das Sternzeichen Löwe, denn der Edelstein verleiht ihm die nötige Nachsicht und Einsicht. Der Diamant ist aber auch ein wichtiger Nebenstein für die Sternzeichen Steinbock, Wassermann, Stier und Waage. Dem Steinbock verbessert er seine Konzentration, beschert ihm Klarheit und lässt ihn den Genüssen des Lebens hingeben. Dem Wassermann schenkt er Beständigkeit, Ausdauer und hilft bei der Selbsterkenntnis. Der Stier erhält durch den Diamant die Erkenntnis für höhere Grundsätze und der Waage verleiht er die nötige Erkenntnis.

Sternzeichen Hauptstein

Sternzeichen Nebenstein

Löwe, Widder, SteinbockSteinbock, Wassermann, Stier, Waage

Sternzeichen Dekadenstein

Sternzeichen Ausgleichsstein

3. Dekade (1.1. – 9.1.)Löwe

Fälschung von Diamant

Löwe

Entstehung von Diamant

Diamant ist reiner Kohlenstoff (C), der in großer Tiefe unter immenser Hitze und enormen Druck zu Würfeln und Oktaedern kristallisiert. Durch eingelagerte Fremdstoffe kann ein Diamant bunt gefärbt werden. So verursacht Stickstoff die Farben gelb und grün, Aluminium, Sauerstoff, Eisen und Bor die Farbe blau und Mangan die Farbe rosa.

Vorkommen Diamant

Hauptländer

Südafrika

Länder

Südafrika, Russland, Namibia, Sierra Leone, Angola, Botswana, Republik Kongo, Brasilien, Kanada, Australien

Häufigkeit

häufig



Schreib einen Kommentar