Einreiben, Spray und Wickel 

Edelsteinwasser Anwendung äußerlich

Die äussere Anwendung von Edelsteinwasser ist besonders gut für Haut, Muskeln, Bindegewebe, Gelenke und für die Energetisierung von Räumen, Aura und Chakren.

Vorteile von Edelsteinwasser in der äußeren Anwendung

Die äußere Anwendung von Edelsteinwasser ist eine besondere Form der Edelstein-Therapie. Heilsteine werden äußerlich typischerweise eher durch Auflegen oder Tragen als Anhänger um den Hals, am Handgelenk, gefasst in einem Ring an einem Finger, in der Hosentasche oder in der Hand als Handschmeichler verwendet. Der Einsatz von Wasser besitzt jedoch einen entscheidenden Vorteil. Für bestimmte Zwecke wird eine besonders intensive und energetisch „scharfe“ Energieform gewünscht. Dies kann zum Beispiel bei bestimmten (hartnäckigen) Hautkrankheiten und insbesondere Entzündungen der Fall sein. Edelsteinwasser läßt sich durch spezielle Herstellverfahren (Kochen, oder auch Wasserdampf) und durch Verwendung von Bergkristall in der Energiesignatur schärfen. Damit lassen sich wesentlich intensivere Anwendungen auf der Haut als mit anderen Methoden erzielen. Entsprechend sollte dies nur angewendet werden, wenn man sich der Ursache und Wirkung und der Auswahl der richtigen Edelsteine sicher ist. Bei der äußeren Anwendung gibt es zudem auch unterschiedliche Formen und Ausprägungen, die wir im folgenden vorstellen.

Bitte beachten Sie aber, dass die Wirkung von Edelsteinen wissenschaftlich nicht erwiesen ist und dass bei allen Erkrankungen ein Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen ist, mit dem auch die Verwendung von Steinwasser besprochen werden sollte. Vor diesem Hintergrund sollte auch alle folgenden Empfehlungen als Sammlung von Überlieferungen der Edelsteinheilkunde und persönliche Erfahrungen zur rein energetischen Unterstützung verstanden werden.

Edelsteinwasser auf der Haut

Das Auftragen bzw. Einreiben von Edelsteinwasser auf die Haut ist die wohl bekannteste und am meisten genutzte äußere Anwendung für Wassersteine. Das Edelsteinwasser kann sowohl auf die Haut aufgesprüht, als auch wie eine Lotion oder ein Gesichtswasser einmassiert werden. Je nach Heilstein lassen sich verschiedenste Wirkungen erzielen, z.B. die Durchblutung der Haut und des nahe darunter liegenden Bindegewebes anregen, die Selbstheilungskräfte von Haut, Gelenken, Sehnen / Muskeln und bestimmter nicht allzu tief sitzender Knochen aktivieren und an diesen Stellen auch zur energetischen Kräftigung, Reinigung und Entgiftung beitragen. Ihm wird auch eine positive Wirkung auf Verletzungen, wie z.B. bei kleineren Wunden, bei Hautrötungen, Ekzemen, Sonnenbrand oder ähnlichen Problemen der Haut, nachgesagt. Dies gilt auch bei Akne und Hautunreinheiten. Edelsteinwasser kann gezielt gegen zahlreiche spezifische Beschwerden hergestellt werden. Die wohl stärkste Wirkung zeigt es unserer Erfahrung nach bei hartnäckigen Entzündungen der Haut. Es sollt ein maximal intensives Wasser verwendet werden. Bitte suchen Sie bei Erkrankungen aber immer einen Arzt oder Heilpraktiker auf und besprechen Sie auch eine äußerliche Anwendung von Edelsteinwasser mit ihm.

Anwendung als Bad

Edelsteinwasser kann auch sehr gut beim Baden angewandt werden. Allerdings empfiehl es sich weniger, die Heilsteine in das Badewasser zu legen, sondern Edelsteinwasser vorher in der gewünschten Intensität herzustellen. Schütten Sie Edelsteinwasser also als Badezusatz kurz vor dem Besteigen der Wanne hinein. Die energetische Wirkung des Wassers kann so auf ihren ganzen äußeren Körper und der nahen Schichten unter der Haut einwirken. Da sich die Poren der Haut öffnen und das Edelsteinwasser tief eindringen kann, ist es energetisch speziell für die tieferen Hautschichten förderlich, aber auch für alle Gelenks- und äußeren Knochenprobleme. Je nach Heilstein kann das Bad auch belebend oder entspannend eingesetzt werden. Bei dieser Methode sollte man eher gering bis mittel intensives Edelsteinwasser verwenden.

Hals- und Wadenwickel

Edelsteinwasser lässt sich auch für die aus der Hausapotheke bekannten Hals- oder Wadenwickel verwenden. Je nach Beschwerden verwenden Sie zur Herstellung des Wassers gezielt die Heilsteine, die speziell auf die Region oder das Problem wirken. Nehmen Sie dann ein sauberes Tuch und besprühen oder beträufeln Sie es mit dem Edelsteinwasser. Legen Sie dieses Tuch dann um die Körperstelle und lassen Sie es etwa 20-30 Minuten einwirken. Heilsteine können so speziell bei Sportverletzungen, z.B. bei Zerrungen, Prellungen, aber auch bei Durchblutungsstörungen und Entzündungen gute Dienste erweisen. Je nach Problematik, sollte der Grad der Intensität gewählt werden. Wir empfehlen grundsätzlich mindestens eine mittlere Intensität und bei stärkeren Problemen ein intensives Wasser.

Spray für die Chakren / Aura

Jeder Mensch besteht aus verschiedenen Energiekörpern (physischer / ätherischer, emotionaler, mentaler und seelisch / karmischer Körper) in Summe als die „Aura“ bezeichnet. Diese Aura findet eine Verbindung zum höheren Bewusstsein über energetische Schaltstellen, den sogenannten Chakren. Das gesamte Energiesystem befindet sich je nach Verfassung (z.B. bei Stress, psychischen Problemen, Krankheiten, seelische Themen etc.) mehr oder weniger in einem Gleich- oder Ungleichgewicht. Durch das Besprühen der Aura und Chakren mit Edelsteinwasser können diese energetisch positiv beeinflusst, ausgeglichen oder harmonisiert werden. Dies kann sich auch dadurch äußern, dass man sich bereits kurz nach der Behandlung aufgemuntert, belebt, beruhigt oder gestärkt fühlt. Die positive Wirkung kann sich auf viele Aspekte des Körpers und der Seele erstrecken, nicht zuletzt auch auf das Abwehrsystem des Körpers. Für diese Anwendung empfehlen wir, ein sehr sanftes Edelsteinwasser herzustellen.

Energetisierung von Räumen

Edelsteine wirken nicht nur auf den Körper, sondern auch in und auf Räume. An bestimmten Plätzen im Raum aufgestellt, können sie so ihre Eigenschaften an diesen abgeben und entsprechend wiederum auf den Menschen zurückwirken. Ein besonders bekanntes Beispiel ist das Aufstellen einer Amethyst-Druse im Raum. Eine deutliche Steigerung der Intensität des oder der Steine ist durch den Einsatz von Edelsteinwasser zu erzielen. Dazu wird aus den für den Raum ausgewählten Heilsteinen eine Essenz hergestellt, die über eine Sprühflasche möglichst überall im Raum gut verteilt wird. Dadurch kann eine starke energetische Reinigung, Harmonisierung oder Aktivierung erfolgen, je nach Auswahl des Heilsteins. Die Atmosphäre und das Wohlbefinden im Raum können so ggf. deutlich verbessert werden. Diese Anwendung eignet sich auch hervorragend für die Säuberung von Orten an denen „schwarze“ bzw. „dunkle“ Energien festhalten. In solchen Fällen sollten milchig weisse und transparente Heilsteine eingesetzt werden, wie der Phenakit, der Bergkristall und der Herkimer Diamant. Das Edelsteinwasser sollte maximal intensiv und scharf hergestellt werden.

Notiz: Bei Erkrankungen und Unwohlsein sollten Sie immer einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen und sich behandeln lassen. Sprechen Sie auch mit ihm auch den Einsatz von Edelsteinen vorher ab.




Schreib einen Kommentar