Edelsteinwasser Herstellung – Dauer und Intensität

Selbst machen 

Edelsteinwasser Herstellung – Dauer und Intensität

Edelsteinwasser herstellen: Dauer und Vor- und Nachteile der verschiedenen Verfahren: Einlegen von Wassersteinen, Kochen, Wasserdampf, Bergkristall, Glas, Edelsteinplatte.

Edelsteinwasser selbst machen

Die Herstellung von Edelsteinwasser ist relativ einfach. Voraussetzung ist jedoch, dass man einige Regeln der Vorbereitung einhält und sich für das passende Verfahren entscheidet. Wenn genügend Zeit vorhanden ist, sollte man das Wasser mit einer herkömmlichen Methode herstellen, um damit sanftes gut verträgliches Edelsteinwasser zu produzieren. Für besonders intensive Anwendungen oder wenn es schneller gehen soll, bieten sich diverse andere Verfahren an. Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile, über die man sich genau bewusst sein sollte . Deshalb empfehlen wir, dass sich jeder Interessent durch Ausprobieren eine eigene Meinung bilden sollte. Denn jede Individuum reagiert energetisch individuell auf Edelsteine und auf durch sie informiertes Wasser.

Wirkung und Intensität des Edelsteinwassers

Das informierte Wasser der Edelsteine wirkt nicht bei allen gleich intensiv, sondern eher individuell. Jeder Mensch reagiert unterschiedlich sensibel. Im allgemeinen sollten Menschen mit starken Erkrankungen, Leiden und Problemen besonders vorsichtig sein. Unter Umständen schieben die Steine bei der innerlichen Anwendung eine zu schnelle und intensive energetische Änderung an. Ähnliches gilt auch bei spirituell wachen und bewussteren Menschen. Weniger ist hier oft mehr. Natürlich raten wir bei ernsthaften Krankheiten und Problemen sich vorrangig vom Arzt behandeln zu lassen. Grundsätzlich empfiehlt es sich eher einer sehr sanften verträglichen Dosis auszusetzen. Auf keinen Fall sollten unangenehme Gefühle, Nervosität, Unwohlsein oder ähnliche Symptome auftreten. Dann muss die Stärke deutlich gesenkt werden. Edelsteinwasser sollte immer so eingestellt werden, dass man ein leicht entspannendes Gefühl und ein Wohlsein, oder sogar ein leichtes Glücksgefühl nach der Einnahme verspürt.

Edelsteinwasser für den täglichen Bedarf

Für den alltäglichen Gebrauch empfehlen wir möglichst mildes Edelsteinwasser zu verwenden. Hier gilt: Weniger ist mehr! Es sollte jeden Tag frisch hergestellt werden, das informierte Wasser hält in der Regel nur etwa 5-6 Stunden (je nach Umgebungsenergie auch deutlich weniger). Edelsteinstäbe eignen sich hier sehr gut, da sie in der Flüssigkeit bleiben können und somit immer frisches Wasser produzieren. Energetisch besser für den Alltagsgebrauch ist es, Edelstein-Mischungen zu verwenden, die Zusammensetzung täglich oder jeden zweiten Tag zu wechseln und erst nach einigen Tagen wieder zu verwenden.

Wann ist eine hohe Intensität / Schärfe sinnvoll?

Eine hohe energetische Intensität (Koch-Methode, Bergkristall, Wasserdampf) ist nur für ganz spezielle Anwendungen sinnvoll. Bei besonders hartnäckigen energetischen Erkrankungen / Problemen. Ohne Grund können diese hohen Energien den Organismus jedoch ggf. überfordern.

Auswahl des Verfahrens zum Herstellen von Edelsteinwasser

Bei der Herstellung von Edelsteinwasser kommt es also darauf an, genau das Verfahren zu wählen, das ein sanftes, aber dennoch gezielt wirksames Wasser produziert. Stellt man Wasser für mehrere Personen oder Kinder her, sollte man daran denken, dass unterschiedliche Menschen teilweise ein deutlich niedrigeres energetisches Toleranzniveau besitzen. Deshalb gilt:

  • Kinder (Babys und Kleinkinder )sollten überhaupt kein Edelsteinwasser zu sich nehmen
  • Menschen mit schweren Krankheiten und Problemen, insbesondere psychischen. (Bei Erkrankungen empfiehlt es sich sowieso, vorsichtshalber zum Arzt gehen!)
  • Menschen in starken spirituellen Wachstumsphasen (gesteigerte Emotionalität und Sensibilität)
  • Spirituell besonders wache und besonders bewusste Menschen

Überblick der Herstellmethoden

In der folgenden Tabelle haben wir für Sie die wesentlichen Verfahren zur Herstellung von Edelsteinwasser und ihre Ausprägungen bzw. Eigenschaften aufgeführt. Wählen Sie das Verfahren, das für Sie am praktischsten erscheint und das die gewünschte Intensität bzw. Milde besitzt.

Edelsteinwasser Verfahren

Direkter Wasserkontakt der Edelsteine

Herstelldauer (ungefähr)

Intensität

Milde (geringe energetische Schärfe)

Einfaches Einlegen in Wasser

Ja

2-4 Stunden

+++

+

Edelsteinstab

Nein (bei Einfassung in Glas)

1-4 Stunden***

+++

+

Einfaches Legen unter ein Glasgefäß

Nein

4-8 Stunden*

+++

+

Glasmethode

Nein

3-8 Stunden**

+++

+

Edelsteinplatte, Edelsteinschale

Je nach Methode

20 Minuten bei direktem Wasserkontakt und 1 Stunde bei Legen ins Wasser****

+++

+

Wasserdampf

Indirekt

30 Minuten

++++

Kochen

Ja (intensiv)

5 Minuten

+++++

Bergkristall (Verstärker)

Je nach Methode

Deutliche Beschleunigung der Verfahren auf 15 Minuten bei direktem Wasserkontakt bis 40 Minuten ohne direkten Kontakt. Nicht zum Kochen oder Wasserdampf geeignet.

Vielfach-Verstärker für alle Verfahren

Einfacher Verstärker für alle Verfahren

*Je nach Wandstärke des Glasgefäßes
** Je nach Wandstärke des Reagenzglases oder Glases im Wassergefäß
*** Je nach Bauart des Edelsteinstabs und Größe, Form und Anzahl der Edelsteine
**** Bei Schalen oder Platten mit mindestens 10-15 cm Durchmesser

Was tun bei zu intensiver Wirkung?

Die unterschiedlichen Methoden zur eigenen Herstellung haben großen Einfluss auf die Intensität und die energetische Schärfe des Wassers. Vergessen Sie deshalb bitte nicht, dass ein hoch energetisiertes Wasser bei der inneren Anwendung wesentlich schlechter kontrolliert und dosiert werden kann als bei der äußeren, z. B.  beim Auflegen von Steinen. Fühlen sie sich unwohl beim Tragen oder Auflegen von Heilsteinen, empfiehlt es sich diese sofort zu entfernen. Die Wirkung wird schnell nachlassen. Nach dem Genuss von Edelsteinwasser ist dies jedoch nur langsamer möglich. Hier gilt es zu anderen Mitteln und Tricks zu greifen, die allerdings neben der Senkung der unerwünschten Energetisierung auch die dem Menschen eigene natürliche Energetisierung und den Zugang zum Bewusstsein dämpfen können. So können Sie die Energetisierung sind unter anderem vorhandensenken / verlangsamen (im wesentlichen handelt es sich um dieselben Methoden, die man auch bei einer zu stark wirkenden Kundalini einsetzen kann):

  • Essen und Trinken rajasischer und tamasischer Nahrung. Zur schnellen Wirkung eignen sich besonders: halbbittere bis dunkle Schokolade, Alkohol, Zucker oder vor allem Süßigkeiten mit Schokolade, Milch, fettige Speisen (mit nicht rohen gesättigten Fetten).
  • Bad im Salzwasser, z.B. totes Meersalz (senkt nicht die natürliche Energetisierung, sondern nur die Fremdenergien, wirkt aber langsamer)

Diese Maßnahmen senken in aller Regel die unangenehmen Nebenwirkungen je nach Intensität innerhalb von 30-45 Minuten. In schweren Fällen würde ich raten, die o.g. Maßnahmen höher zu dosieren, bis man eine erste Wirkung verspürt.




Schreib einen Kommentar