Dekadensteine 

Geburtssteine Sternzeichen Steinbock

Edelsteine des Steinbocks regen dessen Zielstrebigkeit und Klarheit an. Amethyst, Bergkristall, schwarzer Diamant und ihre Bedeutung für den Steinbock.

Geburtssteine für den Steinbock

Die Geburtssteine fördern und unterstützen die charakterlichen Stärken des Zeichens.

Die Geburtssteine werden den drei Dekaden des Zeichens zugeordnet:

22. Dezember bis 31. Dezember: Amethyst

1. Januar bis 9. Januar: Bergkristall (Hauptstein des Tierkreiszeichens Steinbock)

10 Januar bis 19. Januar: schwarzer Rohdiamant, alternativ: Onyx, Obsidian (weniger stark, aber preisgünstiger)

Edelsteine Steinbock Zuordnungen

Dem Steinbock entsprechen Steine, die dem Stirn– und dem Kronenchakra zugeordnet werden können und schwarz oder transparent bis durchscheinend violett sind.

1. Dekade

22. Dezember bis 31. Dezember

2. Dekade

1. Januar bis 9. Januar

3. Dekade

10 Januar bis 19. Januar

Der Amethyst unterstützt die typische nüchterne und klare Art zu denken des Steinbocks. Zugleich sorgt er dafür, dass der Steinbock sich nicht in grauer Theorie verliert, sondern seine Erkenntnisse nutzbar machen kann indem er die Fantasie des Steinbocks beflügelt.Der Geburtsstein der mittleren Dekade und Hauptstein aller Steinbockgeborenen ist der Bergkristall. Er passt von seiner Energie hervorragend zu dem klar denkenden und strukturierten Zeichen. Er stärkt die Wahrnehmung des Steinbocks und sein Gespür für den richtigen Zeitpunkt, so dass der Steinbock nicht Gefahr läuft, seine Mitmenschen mit seinen Erkenntnissen zu „überrumpeln“.In der dritten Dekade ist der schwarze Rohdiamant der wichtigste Geburtsstein für den Steinbock. Er lässt ihn klare Regeln und Strukturen formulieren, ohne dabei die damit verbundene Verantwortung zu vergessen und zwar nicht nur die Verantwortung für seine Mitmenschen, sondern auch die Verantwortung sich selbst gegenüber. Denn der Steinbock übernimmt sich gerne einmal, mit seinem Willen, allgemeingültige Regeln zu finden und muss aufpassen, dass er dabei nicht sich selbst, seine ureigenen Wünsche und seine Kreativität vernachlässigt.
Eine Alternative zum schwarzen Diamant bietet der Onyx. Auch er bestärkt ihn im Formulieren klarer Regeln und Strukturen, sorgt aber zugleich dafür, dass das Zeichen, in Konfliktsituationen offen bleibt für andere Meinungen und somit auf konstruktiv seine Überzeugungen weiterentwickeln kann.
Ein weiterer Stein für die dritte Dekade der Steinböcke ist der ebenfalls schwarze Obsidian. Er bringt verborgene Bewusstseinsinhalte ans Licht und ermutigt den Steinbock, sich zugunsten seiner Entscheidungsfindung auch mit diesen auseinanderzusetzen.

Die wichtigsten Geburtssteine des Steinbocks

Die wichtigsten geburtssteine des Steinbocks sind Amethyst, Bergkristall (Hauptstein), schwarzer Rohdiamant, Onyx und Obsidian.

Geburtssteine des Steinbocks

Jedem Geburtsdatum kann ein eigener Heilstein zugeordnet werden, der seinen Träger in seinen Stärken fördert und unterstützt. Diese Geburtssteine können anhand von Geburtstag, Geburtszeit und Geburtsort aus der daraus resultierenden Konstellation bestimmt werden. Für gewöhnlich ist allerdings die Bestimmung nach der Geburtsdekade vollkommen ausreichend. Jedes Sternzeichen ist in drei Dekaden unterteilt, die jeweils rund zehn Tage umfassen. In jeder Dekade sind die typischen Eigenschaften des Sternzeichens unterschiedlich ausgeprägt und akzentuiert. Wir haben ein System entwickelt, mit dem abhängig von dieser Ausprägung und von dem dem Sternzeichen entsprechenden Chakra und dessen Resonanzfarbe die passenden Dekadensteine gewählt werden.

Ausgleichsteine für Steinböcke im Ungleichgewicht

Die durch unser System ermittelten Dekadensteine sollten vom Steinbock getragen werden, wenn seine Stärken in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen und er sich im Gleichgewicht befindet. Ist er durch die Dominanz einer seiner Stärken oder andere Faktoren in ein Ungleichgewicht geraten, würde dieses durch das Tragen eines Dekadensteins verstärkt. In diesem Fall sollte auf einen Ausgleichstein für den Steinbock zurückgegriffen werden.

Violett, Transparent und Schwarz für den Steinbock

Die Zuordnungen der Heilsteine zum Sternzeichen Steinbock haben eine Besonderheit, denn der Steinbock lässt sich sowohl dem Stirn- als auch dem Kronenchakra zuordnen. In der ersten Dekade entpsricht er dem Stirnchakra, womit ihn am besten violette Steine in seinen typischen Stärken fördern und unterstützen können. Mit dem Jahreswechsel findet in der zweiten Dekade eine verschiebung des Steinbocks zum Kronenchakra hin statt. Ab hier werden nun transparente bzw. schwarze (dritte Dekade) Steine relevant.

Mehr über die Entsprechungen des Steinbocks (Chakra, Element etc.) und seine typischen Eigenschaften ist im Artikel Edelsteine Steinbock zu lesen.

Geburtssteine der Dekaden des Steinbocks

1. Dekade: Steinbock und Amethyst

22.12. bis 31.12.

Dekadenherrscher: Saturn

Der Steinbock der ersten Dekade strebt vor allem anderen nach Reinheit und Klarheit und Vollkommenheit. Er ist immer auf der Suche nach neuem Wissen, nach neuen Erfahrungen und Erkenntnissen. Das in höhere Sphären aufstrebende Wissen des Schützen hat nun seine Grenzen erreicht. Dem Steinbock der ersten Dekade, gilt es, die Grenzen dieser Visionen zu erkennen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, um das Machbare umzusetzen. Er bringt Ordnung und Klarheit in die Welt. Die intuitiven Wahrheiten des Schützen werden vom Steinbock der ersten Dekade neutral geprüft. Er fügt sie in Strukturen, stellt Richtlinien auf und überträgt diese schließlich auf das menschliche Zusammenleben.

Der Amethyst als wichtigster Stein der ersten Dekade

Der Amethyst kann den Steinbock der ersten Dekade am besten unterstützen. Er fördert besonders die nüchterne Denkungsart des Steinbocks, seine Konzentrationsfähigkeit und Wachheit. Damit hilft er ihm, Erfahrungen und Wahrnehmungen geistig zu verarbeiten. Zugleich beflügelt er die Fantasie des Zeichens und lässt es so Möglichkeiten erkennen sich seine Erkenntnisse zu Nutze zu machen und in konkrete Handlungen zu übersetzen. Darüber hinaus stärkt der Amethyst die innere Harmonie des Zeichens.

Weitere Details zum Amethyst und seine Wirkung finden sich im Edelsteinlexikon.

2. Dekade: Steinbock und Bergkristall

1.1. bis 9.1.

Dekadenherrscher: Mars

Die Steinböcke, die in der zweiten Dekade geboren werden, arbeiten besonders hart an sich und mit sich selbst. Sie modellieren ihren eigenen Charakter bis ihnen gefällt, was übrig bleibt. Dabei ist ein tugendhaftes Handeln ihre Grundvoraussetzung. Die Steinböcke der zweiten Dekade haben sehr hohe Ansprüche an sich selbst. Mit Ausdauer, Willenskraft und Disziplin setzen sie ihre Ideale im leben um. Stets versuchen sie, zu größerer Klarheit und Bewusstheit zu gelangen. Sie prüfen ihre eigene Wahrheit zunächst an sich selbst und sind dabei in der Lage, die Auswirkungen aus einer höher gelegenen Perspektive objektiv zu betrachten und für gut zu befinden oder zu verwerfen. Was für gut erkannt wird, bleibt nicht nur Teil des Wesens des Steinbocks, er erhebt es auch zum höheren Prinzip, zur allgemeingültigen Norm. Der Steinbock der zweiten Dekade fühlt sich sicher und überlegen genug, um diesen Schritt zu wagen.

Kraft und Klarheit

Der kraftvolle und klare Bergkristall entspricht am besten dem Steinbock der zweiten Dekade und ist damit zugleich der Geburtsstein (Hauptstein) aller Steinbockgeborenen. Der ungetrübte Bergkristall vermittelt eine klare Wahrnehmung und darüber hinaus ein Gespür für die richtige Strukturierung und den richtigen Zeitpunkt. Mit Hilfe des Bergkristalls wird nicht nur die Sicht des Steinbocks auf die äußere Welt klarer, er wird auch darin unterstützt, sich selbst klarer zu sehen. Der Steinbock kann mit Hilfe des Bergkristalls besser erkennen, was wirklich ein Bestandteil seines ureigenen Seins ist und damit für ihn zum höheren Prinzip gehört und was nur durch äußere Einflüsse aufgesetzt wurde und auch, ob seine Mitmenschen bereit sind, für seine Erkenntnisse.

Hinweis zur Wahl von Form, Farbe und Drehrichtung des Bergkristalls

Den Bergkristall gibt es in unterschiedlichsten Formen. Diese sind für die Wirkung des Steins auf das Sternzeichen Steinbock jedoch nebensächlich. Allerdings ist es zur Stärkung der typischen Stärken des Zeichens gut, wenn der Stein als Anhänger oder Armband in direktem Hautkontakt getragen werden kann. Wichtig ist allerdings die Farbe des Kristalls. Je transparenter und je weniger milchig er ist, umso besser wirkt er auf den Steinbock als Zeichen des Kronenchakras. Desweiteren unterscheidet man je nach Wuchsrichtung des Kristalls zwischen rechtsdrehenden (männlich) und linksdrehenden (weiblich) Steinen. Wird für gewöhnlich der rechtsdrehende Kristall eher Frauen zum Ausgleich zugeschrieben und der linksdrehende den Männern, so ist es bei der Zuordnung zum Steinbock umgekehrt, da durch den Bergkristall als Dekadenstein die typischen Eigenschaften gestärkt und gefördert und nicht ausgeglichen werden sollen.

Mehr detaillierte Informationen zum Bergkristall im Allgemeinen finden sich in unserem Edelsteinlexikon.

3. Dekade: Steinbock und schwarze Heilsteine

10.1. bis 19.1.

Dekadenherrscher: Merkur

Verantwortungsbewusstsein, menschliche Reife und Charakterstärke sind die großen Themen des Steinbocks der dritten Dekade. Die Steinböcke dieser Phase haben sich einen stabilen Standpunkt und ein festes Weltbild erschaffen. Sie handeln nach bewährten und geprüften Richtlinien. Erfolg scheint damit garantiert. Hieraus zieht der Steinbock der dritten Dekade sein Selbstbewusstsein und seine Autorität. Verantwortungsbewusstsein ist ein weiteres großes Thema des Steinbocks in dieser Phase. Dieses Verantwortungsbewusstsein lebt er oft nach außen aus, indem er Gesetze und vorgegebene Strukturen vertritt und repräsentiert. Der Steinbock der dritten Dekade möchte gerne Vorbild sein und hat eine natürliche Autorität. Dabei tritt er mit seiner Individualität gerne hinter die Strukturen zurück, die er bewahren will.

Die Kraft und Stärke des Steinbocks der dritten Dekade und seine schier  unerschütterliche Sicherheit spiegeln sich schon rein äußerlich in den dunklen Steinen wieder, die in dieser Phase geborene Steinböcke am besten unterstützen.

Der schwarze Rohdiamant als wichtigster Stein der dritten Dekade

Das Wort Diamant leitet sich vom griechischen “adamas” ab, was so viel bedeutet wie unbezwingbar. Der Diamant ist im Reich der Mineralien der Stein mit der größten Härte. So steht er schon von altersher für Stärke, Unverwundbarkeit und Tugendhaftigkeit. Wer ein reines und tugendhaftes Leben führt, der macht sich nach außen unantastbar. Auch der Steinbock der dritten Dekade möchte diese Unverwundbarkeit erreichen, nicht nur für sich, er möchte auch gerne seinen Mitmenschen einen Leitfaden an die Hand geben, wie man sein Leben in die besten Bahnen lenkt. Der Diamant fördert das Verantwortungsbewusstsein des Steinbocks der dritten Deakde, sowohl das Verantwortungsbewusstsein für sich selbst, als auch das für seine Mitmenschen. Die dritte Dekade ist geprägt von der Kraft und Autorität, die von dem Sternzeichen Steinbock ausgehen kann. Da der Steinbock immer versucht, konsequent nach seinen Plänen und Verhaltenscodices zu handeln, tritt er sehr sicher auf. Doch ist auch er nicht frei von Ängsten und Blockaden. Der Diamant kann diese Blockaden für den Steinbock erkennbar machen, denn der Edelstein fördert klare Entscheidungen. Stellt sich dieser Klarheit jedoch etwas in den Weg, hilft der Diamant diese Hindernisse zu erkennen und zu beseitigen. Faule Kompromisse und Ausflüchte sind dann bei dem Steinbock nicht mehr möglich, was ihm eine Last von den Schultern nimmt und ihn entscheidungsfreudiger macht.

Steinbock und Onyx

Der Onyx ist ein weiterer Edelstein für die dritte Dekade im Sternzeichen Steinbock. Der Onyx hilft dem Steinbock seine Persönlichkeit zu stärken, ohne dabei die von dem Sternzeichen selbst gewählten Strukturen zu verlassen. Dies führt auch dazu, dass der Steinbock in seiner Entschlusskraft unterstützt wird, denn die eigene Position wird durch den Onyx hervorgehoben. Der Steinbock wird also in seinem Wesen gefestigt und überzeugender und durchsetzungsfähiger auch in Konfliktsituationen und findet mit Hilfe des Onyx zugleich den Mut, offen für die Überzeugungen seiner Mitmenschen zu sein und diese gegebenenfalls in seine Ideen zu integrieren.

Alles über den Onyx und seine Eigenschaften im Allgemeinen ist in unserem Edelsteinlexikon im Artikel Onyx nachzulesen.

Steinbock und Obsidian

Ein weiterer wichtiger Heilstein für den Steinbock der dritten Dekade ist der Obsidian. Er unterstützt das Erdzeichen besonders dabei, ungeliebte und verdrängte Bewusstseinsinhalte wieder zu finden, zu akzeptieren und zu integrieren. Schatten der Seele erscheinen plötzlich in einem anderen Licht. Der Steinbock kann ihre positiven Aspekte erkennen und sie sich zu Nutze machen. So trägt der Obsidian vor allem zum Reifungsprozess des Steinbocks der dritten Dekade bei.

Mehr über die Eigenschaften und Anwendung des Obsidian im Allgemeinen im Artikel Obsidian.

Exkurs: Der Steinbock und das Element Erde

Der Steinbock gehört zu den Erdzeichen und ist der materialisierten, fassbaren Welt eng verbunden. Die Erde steht für Festigkeit, Bodenhaftung, Form, Struktur und die materiellen Aspekte im Leben. Entsprechend sind die physischen Sinne beim Steinbock sehr gut ausgeprägt. Wie die übrigen Erdzeichen zeichnet er sich durch Geduld, Disziplin, Ausdauer und Beharrlichkeit aus. Auch ist ihm ein großer Sinn für die Realität zu eigen. Der Steinbock braucht Sicherheit, Ordnung und Beständigkeit, um sich wirklich wohl zu fühlen. Auf ihre Mitmenschen können Erdzeichen zurückhaltend und nüchtern wirken. Dafür entpuppen sie sich im Umgang mit als ebenso zuverlässig und beständig, wie in allen anderen Belangen.

Das Element Erde wird für gewöhnlich mit der Farbe Grün verknüpft. Und so spielt auch diese Farbe bei der Auswahl der Edelsteine für den Steinbock eine Rolle, wenn man speziell seine Eigenschaften als Erdzeichen unterstreichen möchte. Diese Steine zählen allerdings nicht zu den Dekadensteinen des Steinbocks.

Quellen:

1. Gienger, Michael: Heilsteine. 430 Steine von A-Z. Neue Erde Verlag. Saarbrücken, 2011.

2. Hall, Judy: The Crystal Bible. A definitive guide to crystals and their uses. Walking Stick Press, 2003.

3. Melody: Love is in the Earth – The Crystal and Mineral Encyclopedia, Earth-Love Publishing House, 2008

4. Newerla, Barbara: Sterne und Steine. Der passende Stein für jedes Tierkreiszeichen. Neue Erde Verlag. Saarbrücken, 2001.

Anmerkung: Wir sind bei der Zuordnung der Ausgleichsteine insbesondere Barbara Newerla gefolgt. Die Zuordnung der Dekadensteine/Geburtssteine haben wir aufgrund eigener Erfahrungen selbständig entwickelt.




Schreib einen Kommentar