Edelsteine Sternzeichen 

Jungfrau Ausgleichsteine

Typische Schwächen und Ungleichgewichte des Sternzeichens Jungfrau können mit Rutilquarz, Rubellit und Charoit als Ausgleichsteinen harmonisiert werden.

Ausgleichsteine für die Jungfrau

Während die Geburtssteine der Jungfrau die Stärken des Zeichens fördern und betonen, sollte in Phasen, in denen sich typische Schwächen und Ungleichgewichte bemerkbar machen, Ausgleichsteine genutzt werden, um das Zeichen wieder in Harmonie zu führen.

Typische Schwächen und die wichtigsten Ausgleichsteine

Theoretisch kann jedes Sternzeichen unter zahllosen Ungleichgewichten leiden, doch gibt es typische Schwächen, die der Jungfrau im Laufe ihres Lebens immer einmal wieder zu schaffen machen und mit Hilfe spezieller Ausgleichsteine wieder ins Gleichgewicht gebracht werden können.

rutilquarz

1. Ungleichgewicht

Ursache/Schwäche: Angst, etwas wichtiges bei ihrer Planung zu übersehen

Symptom: verrennt sich ins Detail, wird “kleinkrämerisch”, bauscht Kleinigkeiten auf

Was fehlt? Der Blick für das große Ganze

Ausgleichstein: Rutilquarz

 

2. Ungleichgewicht

Ursache/Schwäche: übertriebener Perfektionismus, Unfähigkeit, die guten Dinge wahrzunehmen; übertriebenes Sicherheitsbedürfnis

Symptom: schwindende Lebensfreude, zynischer Blick auf die Umwelt

Was fehlt? Gelassenheit

Ausgleichstein: Rubellit

  

3. Ungleichgewicht

Ursache/Schwäche: Kontrollzwang,

Symptome: reißt alles an sich, ist irgendwann mit zu vielen Aufgaben überfordert

Was fehlt? Aufgaben abgeben können; die Gelassenheit, einen Punkt nach dem anderen anzugehen

Ausgleichstein: Charoit

Weitere Informationen und ein Überblick über alle Sternzeichen und die zugeordneten Edelsteine finden sich im Beitrag Sternzeichen und Edelsteine.

Die wichtigsten Ausgleichsteine für die ordnugnsliebende und gerne kontrollierendeJungfreau sind der den Blick weitende Rutilquarz, die Gelassenheit spendenden Heilsteine Rubellit und Charoit.

Edelsteine des Tierkreiszeichens Jungfrau

Die von uns zusammengestellten Edelsteine der Jungfrau setzen sich aus den Geburtssteinen (Dekadensteine) und den Ausgleichsteinen zusammen. Die Geburtssteine der Jungfrau stellen die Edelsteine dar, die am stärksten und reinsten mit der entsprechenden Dekade (Zeitraum von rund zehn Tagen)  der Jungfrau verbunden sind und ihre angelegten Stärken fördern und unterstützen. Dabei muss sollte bedacht werden, dass ein Geburtsstein das Sternzeichen nicht in jedem Fall in bester Weise fördert. In Zeiten, in denen der Widder unter typischen Schwächen leidet, ist weniger das Tragen eines Geburtssteins, als vielmehr die Nutzung eines Ausgleichsteins angebracht, um das Zeichen wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Alles über die Geburtssteine der Jungfrau ist im Artikel Geburtssteine Sternzeichen Jungfrau zu lesen.

Ausgleichsteine des Tierkreiszeichens Jungfrau

Bei extrem stark ausgeprägten Eigenschaften oder einer Jungfrau, die auf andere Weise ins Ungleichgewicht geraten ist, ist das Tragen eines Ausgleichsteins angebracht. Die Ausgleichsteine eines Zeichens sind meist auf die bestimmten Charaktereigenschaften des Sternzeichens zurückzuführen, die unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Auch sie weisen wie die Geburtssteine Gemeinsamkeiten mit dem jeweiligen Sternzeichen auf, sind jedoch mehr auf charakteristische Schwächen und Probleme des Zeichens bezogen. Zusammen mit den verschiedenen Geburtssteinen eines Sternzeichens, welche eher für die positiven Eigenschaften stehen, können Ausgleichssteine helfen, die Konstellation eines Sternzeichens in Einklang zu bringen.

Die Jungfrau im Ungleichgewicht

Theoretisch sind unendlich viele Ungleichgewichte des Sternzeichen Jungfraudenkbar. Unsere Konstellationen bei der Geburt sind vorgegeben, aber die Möglichkeiten, wie diese aus dem Gleichgewicht geraten können sind schier zahllos. Ungleichgewichte können auf typische Schwächen zurückzuführen sein, auf der Dominanz einer oder mehrerer Stärken beruhen und/oder durch äußere Umstände herbeigeführt sein. Allerdings gibt es bei allen Sternzeichen typische Ungleichgewichte bzw. Schwächen, mit denen die meisten Menschen, die in diesem Zeichen geboren wurden, im Laufe ihres Lebens immer einmal wieder konfrontiert sind und die sich in typischen Symptomen äußern. Diese Ungleichgewichte wollen wir im Folgenden näher benennen und die passenden Ausgleichsteine eingehend beschreiben. Wer sich mit seinen Problemen hier nicht wiederfindet, der sollte sein Ungleichgewicht zunächst genau definieren. Anschließend kann anhand des genauen Ungleichgewichts in unserem umfassenden Edelsteinlexikon der passende Stein ausgewählt werden.

Typische Herausforderungen und Ungleichgewichte der Jungfrau

Die Jungfrau ist für ihre Ordnungsliebe bekannt und für ihren Blick für Dinge, die getan werden müssen. Andere Charaktereigenschaften, wie das kontrollierende und klammernde Element der Jungfrau können durch Ausgleichsteine gelöst werden. Denn die Jungfrau leidet vorwiegend unter drei typischen Ungleichgewichten, die dadurch zustande kommen, dass sie manchmal von ihren eigenen Plänen und ihrem Kontrollzwang überwältigt wird und neigt dazu, zu sehr an Dingen festzuhalten. Ihre Edelsteine können dem Sternzeichen hier helfen, mehr Überblick und Gelassenheit zu erlangen und mehr Freiheit für sich in Anspruch zu nehmen.

Die kleinkrämerische Jungfrau

Die Jungfrau hat oft ein Problem damit, den Überblick zu behalten. Dies ist ihrer Angst, etwas wichtiges zu übersehen geschuldet. Sie hat das Bedürfnis, die Dinge, mit denen sie sich beschäftigt, bis ins feinste Detail erfassen zu wollen, alles zu analysieren und auseinanderzunehmen und zu verstehen. So verliert sie leicht den Überblick über das große Ganze. Sie beißt sich an Kleinigkeiten fest und wirkt dann kleinkrämerisch oder bauscht Dinge unnötig auf. Ist dies der Fall, dann braucht die Jungfrau einen starken Heilstein, der ihre Ordnungliebe nicht in Frage stellt, aber ihr auch mehr Großzügigkeit und Übersicht vermittelt, andernfalls droht sie, sich in Kleinigkeiten zu verlieren und letztendlich handlungsunfähig zu werden.

Rutilquarz für die Stärkung der geistigen Größe

Das Aussehen des Rutilquarzes ist geprägt von seinen feinen, gelben Linien und Punkten, die ihn in gleichmäßiger Ordnung durchziehen. Diese konnten erst in absoluter Ruhe in dem umgebenden Quarz entstehen. So stärkt der Rutilquarz die Jungfrau in ihrer Ordnungsliebe, sorgt jedoch dafür, dass sie sich nicht hektisch ins Detail verrennt, sondern mit Ruhe und Besonnenheit die Ordnung immer im Verhältnis sieht. Der Stein wirkt somit ausgleichend auf den Kontrollzwang der Jungfrau. Denn das Sternzeichen lernt dadurch mit Problemen umzugehen und sie nicht gleich künstlich zu vergrößern. Der Rutilquarz stärkt die geistige Größe der Jungfrau und damit ihre Großzügigkeit bei den kleinen Dingen. Damit verwandelt er ihre Angst, bei ihren Planungen etwas zu vergessen, in Visionen und Kreativität für Entwicklungen uneingeschränkt durch das Aufhalten an Kleinigkeiten. Der Rutilquarz stärkt den Sinn für die richtigen Verhältnisse.

Die unglückliche Jungfrau

In manchen Lebensphasen verliert die Jungfrau regelrecht ihre Lebensfreude. Sie ist frustriert und unausgeglichen, sieht nur noch die negativen Dinge, die sie belasten. Sie hat das Gefühl, funktionieren zu müssen, um ihre Sicherheit nicht zu verlieren. Auch hier fehlt ihr wieder ein freierer Blick, der sie über ihren Tellerrand hinaus blicken lässt und ihr die nötige Entspanntheit gibt, um sich auch wieder einmal fallen zu lassen. Zudem steht ihr in solchen Lebensphasen ihr Perfektionismus im Weg. Sie macht sich über alles und jeden Gedanken, nur zu wenig darüber, was ihr und ihrer inneren Zufriedenheit mehr entgegenkommen würde. Oft äußert sich ihre Enttäuschung auch in einer zynischen Haltung gegenüber ihrer Umwelt.

Der Rubellit für mehr Gelassenheit und Lebensfreude

In solchen Lebensphasen kann der Rubellit, auch als roter Turmalin bekannt, der Jungfrau helfen, entspannter mit ihren eigenen Schwächen und Fehlern umzugehen. Die Farbe des Steins wechselt in ihrer Intensität, je nachdem, aus welchem Blickwinkel man ihn betrachtet. Er vermittelt der Jungfrau, dass manche DInge sich weniger schlimm ausnehmen, wenn man einmal die Perspektive wechselt. Was für sie unfertig und unperfekt wirkt, ist für andere vielleicht wunderschön. Der Rubellit in der Umsetzung ihrer Pläne gefangenen Jungfrau wieder etwas geistige Freiheit und Gelassenheit zurück.

Die “hyperaktive” Jungfrau

Der Jungfrau erscheint zunächst keine Aufgabe zu viel oder zu schwer. Gerne und bereitwillig übernimmt sie alles, was man ihr anträgt. Dies ist nicht nur ihrem großen Pflichtbewusstsein und ihrem Blick für das, was notwendiger Weise zu tun ist geschuldet, sondern vielmehr der Tatsache, dass die Jungfrau zum einen denkt, sie ist die beste Wahl für die Lösung der Aufgabe und ihrem damit eng in Zusammenhang stehenden Kontrollzwang. Andere dabei zu beobachten, wie sie die Aufgabe lösen und sie dies auf ihre Weise machen zu lassen, die nicht der der Jungfrau und damit ja dem vermeintlich bestem Weg entspricht – dass kann das Sternzeichen nur schwer aushalten. Und so ist die Jungfrau lieber selber ständig aktiv und erkennt hier oft ihre eigenen. Andere um Hilfe bitten – das kommt wirklich nicht in Frage. Grenzen nicht – kräftemäßig und von ihrem Vermögen her. An so einem Punkt wird die Jungfrau nicht nur für sich selbst anstrengend, sondern auch für ihre Mitmenschen, die mitansehen müssen, wie die Jungfrau ins routieren gerät, ohne dass sie sich helfen lässt und die sich auch oftmals von der Art der Jungfrau, die Dinge an sich zu reißen, vor den Kopf gestoßen fühlen.

Der Charoit gegen Überforderung

Hat sich die Jungfrau zu viel aufgebürdet, entstehen bei ihr Stress und Sorgen und nicht zuletzt Versagensängste. Sie braucht einen Heilstein, der ihr die nötige Ruhe gibt, um nun einen Punkt  nach dem anderen abzuarbeiten. So ein Stein ist der Charoit. Er gibt ihr u. a. das Gefühl jedes Hindernis systematisch und mit Gelassenheit anzugehen, dadurch verschwinden Versagensängste der Jungfrau und sie wird gelassener. Der Charoit ist ein seltener Edelstein, der vornehmlich in einem Gebiet in Russland zu finden ist. Begleitet wird er in seiner Entstehung von verschiedenen anderen Mineralien. Er vermittelt der Jungfrau, dass es nicht immer die beste Lösung ist, alles alleine lösen zu wollen, dass man sich manchmal für das beste und einfachste Ergebnis auch zusammenschließen muss.

Quellen:

1. Gienger, Michael: Heilsteine. 430 Steine von A-Z. Neue Erde Verlag. Saarbrücken, 2011.

2. Hall, Judy: The Crystal Bible. A definitive guide to crystals and their uses. Walking Stick Press, 2003.

3. Melody: Love is in the Earth – The Crystal and Mineral Encyclopedia, Earth-Love Publishing House, 2008

4. Newerla, Barbara: Sterne und Steine. Der passende Stein für jedes Tierkreiszeichen. Neue Erde Verlag. Saarbrücken, 2001.
Anmerkung: Wir sind bei der Zuordnung der Ausgleichsteine insbesondere Barbara Newerla gefolgt. Die Zuordnung der Dekadensteine/Geburtssteine haben wir aufgrund eigener Erfahrungen selbständig entwickelt.




Schreib einen Kommentar