Edelsteine Sternzeichen 

Skorpion Ausgleichsteine

Typische Ungleichgewichte des Sternzeichens Skorpion können mit den Ausgleichsteinen Chrysopras, Fluorit und Zoisit harmonisiert werden.

Ausgleichsteine für den Skorpion

Während die Geburtssteine des Skorpions die Stärken des Zeichens fördern und betonen, sollte in Phasen, in denen sich typische Schwächen und Ungleichgewichte bemerkbar machen, Ausgleichsteine genutzt werden, um das Zeichen wieder in Harmonie zu führen.

Typische Schwächen und die wichtigsten Ausgleichsteine

Theoretisch kann jedes Sternzeichen unter zahllosen Ungleichgewichten leiden, doch gibt es typische Schwächen, die dem Widder im Laufe seines Lebens immer einmal wieder zu schaffen machen und mit Hilfe spezieller Ausgleichsteine wieder ins Gleichgewicht gebracht werden können.

 chrysopras

1. Ungleichgewicht

Ursache/Schwäche: Misstrauen

Symptom: wirkt kühl und distanziert

Was fehlt? Vertrauen, Offenheit

Ausgleichstein: Chrysopras

 fluorit

2. Ungleichgewicht

Ursache/Schwäche: zu viele tiefgehende neue Erkenntnisse und Erfahrungen strömen auf den Skorpion ein

Symptome: Zwanghaftes Denken und Handeln

Was fehlt? geistige Beweglichkeit; Fähigkeit loszulassen

Ausgleichstein: Fluorit

3. Ungleichgewicht

Ursache/Schwäche: innere Kämpfe, Krisen bei der Entwicklung des Skorpions

Symptom: bleibt aus Angst vor neuen Krisen nur noch an der Oberfläche, wird manipulativ oder schicksalsergeben

Was fehlt? Zuversicht, Fähigkeit Erfahrungen gut zu verarbeiten und ins Leben zu übertragen

Ausgleichstein: Rubin in Zoisit

Weitere Informationen und ein Überblick über alle Sternzeichen und die zugeordneten Edelsteine finden sich im Beitrag Sternzeichen und Edelsteine.

Die wichtigsten Ausgleichsteine für den tiefgehenden Skorpion sind der Vertrauen fördenrnde Chrysopras, der geistige Beweglichkeit unterstützende Fluorit und der Zuversichtlich stimmende Rubin in Zoisit.

Edelsteine des Tierkreiszeichens Skorpion

Die von uns beschriebenen Edelsteine des Skorpions setzen sich aus den Geburtssteinen (Dekadensteinen) und den Ausgleichsteinen zusammen. Wobei die Geburtssteine des Skorpions die Edelsteine repräsentieren, die am stärksten und reinsten mit der entsprechenden Dekade des Skorpions verbunden sind und seine typischen Stärken fördern und unterstützen. Dabei sollte berücksichtigt werden, dass ein Geburtsstein das Sternzeichen nicht in jedem Fall auf beste Weise fördert. In Phasen, in denen der Skorpion unter typischen Schwächen leidet, kann das Tragen eines Geburtssteins sogar kontraindiziert sein.  Nun sollte auf einen  Ausgleichstein zurückgegriffen werden, um das Zeichen wieder ins Gleichgewicht zu bringen.
Alles über die Geburtssteine des Skorpions ist im Artikel Geburtssteine Sternzeichen Skrpion zu lesen.

Ausgleichsteine des Tierkreiszeichens Skorpion

Bei extrem ausgeprägten Eigenschaften oder einemSkorpion, der aus anderen Gründen in ein Ungleichgewicht geraten ist, ist das Tragen eines Ausgleichsteins angebracht. Die Ausgleichsteine des Sternzeichens sind ebenfalls auf die bestimmten Charaktereigenschaften des Skorpions zurückzuführen, die unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Auch sie weisen damit wie die Geburtssteine Gemeinsamkeiten mit dem Zeichen auf, allerdings mehr auf charakteristische Schwächen und Probleme des Skorpions bezogen. Zusammen mit den verschiedenen Geburtssteinen des Sternzeichens, welche eher für die positiven Eigenschaften stehen, können Ausgleichssteine helfen, das Gesamtbild des Skorpions in Einklang zu bringen.

Der Skorpion im Ungleichgewicht

Theoretisch sind unendlich viele Ungleichgewichte des Sternzeichens Skorpion möglich. Unsere Konstellationen sind zunächst durch Zeitpunkt und Ort unserer Geburt vorgegeben, doch gibt es zahllose Möglichkeiten, wie diese Konstellation aus dem Gleichgewicht gebracht werden kann. Ungleichgewichte können auf typische Schwächen zurückzuführen sein, auf der Dominanz einer oder mehrerer Stärken beruhen und/oder durch äußere Umstände herbeigeführt werden. Allerdings gibt es bei allen Sternzeichen typische Ungleichgewichte bzw. Schwächen, mit denen die meisten Menschen, die in diesem Zeichen geboren wurden, im Laufe ihres Lebens immer einmal wieder konfrontiert werden und die sich in typischen Symptomen äußern können. Diese Ungleichgewichte wollen wir im Folgenden eingehend darstellen und die passenden Ausgleichsteine benennen und beschreiben. Wer sich mit seinen Problemen hier nicht wiederfindet, der sollte sein Ungleichgewicht zunächst genau definieren. Anschließend kann anhand des genauen Ungleichgewichts in unserem umfassenden Edelsteinlexikon der passende Stein ausgewählt werden.

Typische Herausforderungen und Ungleichgewichte des Skorpions

Skorpione sind oft sehr beliebt und von vielen Menschen umgeben. Der Skorpion neigt dazu, in sich zu ruhen und steht für Mut und Stärke. Doch auf der anderen Seite hängt mit dem “in-sich-ruhen” oftmals eine große Verschlossenheit zusammen. Der Skorpion läuft leicht Gefahr, zu viel von sich zu verbergen, was zum einen auf seinem Misstrauen den sichtbaren Dingen gegenüber beruht und auf der anderen Seite das Misstrauen seiner Mitmenschen auf den Plan rufen kann. Zudem ist der Skorpion ein sehr tiefgründiges Zeichen, dass sich mit den elementarsten Dingen beschäftigt, aber manches Mal von den dabei gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnissen selbst überfordert ist. Aus diesen Eigenarten ergeben sich vornehmlich drei typische Ungleichgewichte des Skorpions.

Der misstrauische und distanzierte Skorpion

Der Skorpion befasst sich gerne mit den hintergründigen Dingen. Manches Mal übertreibt er es auch damit. Dann erscheinen ihm Freundlichkeiten und Zuneigung als oberflächlich. Es muss sich doch etwas anderes dahinter verbergen. Der Skorpion wird misstrauisch und verkehrt gut Gemeintes ins Gegenteil. Er verschließt sich gegenüber seinen Mitmenschen und wird im Ausdruck seiner Gefühle sehr kontrolliert, wodurch er auf die Menschen in seiner Nähe kühl und unnahbar wirkt. In solchen Phasen braucht der Skorpion einen Stein, der ihm Vertrauen vermittelt und ihn wieder ein wenig mehr an die Oberfläche zieht – der ihm zeigt, dass manche Dinge und Gesten eben einfach sind, was sie sind. Phasen der Kühle und Distanz können beim Skorpion auch dadurch entstehen, dass Skorpione durch ihre stete Suche nach dem einen, wahren Glück dazu neigen, Freundschaften schneller aufzugeben, wenn ihre Bedürfnisse nicht befriedigt werden. Für seine Umgebung ist der Skorpion dann nur schwer zu fassen, da er zwar viel Hoffnung in anderen wecken kann, jedoch nur für wenige dauerhaft erfüllt. Damit können auch Ausgleichsteine nötig werden, die dem Skorpion eine gewisse Bodenhaftung und Verbindlichkeit vermitteln, seine Ausdauer und Geduld und die Bereitschaft, ihr Glück im Gegebenen zu finden stärken. Für beide Ursachen eines distanzierten Skorpions ist der Chrysopras ein sehr guter Ausgleichstein.

Chrysopras für mehr Vertrauen und Verbindlichkeit

Der Chrysopras ist ein sehr guter Ausgleichstein, für Skorpione in Phasen, in denen sie sich zu sehr von ihren Mitmenschen distanzieren und Gefahr laufen diese so vor den Kopf zu stoßen und Freundschaften dauerhaft zu gefährden. Der Chrysopras ist eine Varietät des Chalcedon und besteht aus winzigkleinen feinen Kristallen, die nicht als getrennte Teilchen wahrgenommen werden können. Der Chrysopras vermittelt damit dem Skorpion, dass die Sichtbarkeit der kleinsten Dinge nicht unbedingt notwendig ist für eine ehrliche Strahlkraft nach außen. Er lässt den Skorpion schneller Vertrauen fassen und hilft ihm dabei, seine Hemmungen gegenüber Fremdem zu überwinden. Er löst beim Skorpion innere Zwänge und Kontrollen und ersetzt sie durch Offenheit und Zuversicht. Somit kann der Skorpion sich leichter auf die Menschen seiner Umgebung einlassen. Er wird durch diesen Edelstein vorurteilsfrei und unbeschwert. Darüber hinaus fördert der Chrysopras die Verarbeitung schlechter Erfahrungen und hilft zu verzeihen, was dazu beitragen kann, dass der Skorpion sich auf längerfristige zwischenmenschliche Beziehungen einlässt.

Der zwanghafte Skorpion

Wenn der Skorpion in die Tiefe geht und die elementaren Dinge des Lebens zu ergründen sucht, ist er von seinen Erkenntnissen manchmal überfordert. Alles ist dann zu viel auf einmal und es fällt ihm schwer, die gewonnen Erfahrungen richtig zu verarbeiten und sich nutzbar zu machen. Dann neigt der Skorpion zu zwanghaften Denk- und Verhaltensmuster, um seine Erfahrungen in Schubladen zu stecken und benennen zu können und so vermeintlich besser damit umgehen zu können. Durch dieses Verhalten meint er, sicheren Boden unter den Füßen zurück gewinnen zu können. Oder er prüft alle Erkenntnisse so lange, dass er doch zu keinem endgültigem Ergebnis gelangt und nur noch unsicherer wird. Der Skorpion braucht in solchen Phasen einen Stein, der ihn von seinen festgefahrenen Vorstellungen löst, um neue Erkenntnisse wirklich verarbeiten zu können.

Fluorit für freieres Denken

Der Fluorit bildet sich aus dem Calciumsalz der Flusssäure, einer farblosen und stechend riechenden Flüssigkeit. Auch der Fluorit ist in seiner reinen Form farblos und transparent. So steht er im Sinne der Chakren-Lehre für die höhere geistige Ebene und durch seine Bildung aus der wässrigen Lösung des Fluorwasserstoff für (geistige) Beweglichkeit. Der Fluorit vermittelt dem Skorpion die Fähigkeit, sich zwischen seinen Erfahrungen und Erkenntnissen geschickt zu bewegen, ohne ein abschließendes Ergebnis erzwingen zu wollen oder alles ewig prüfen zu müssen. Er zeigt dem Skorpion, dass sich vieles von selbst ergibt, wenn man loslässt, denn nur so kann man immer wieder andere Perspektiven einnehmen und kommt schließlich ganz unbeschwert und unabhängig zu neuen Ergebnissen.

Der Skorpion in Zeiten der inneren Krise

Der Skorpion ist ein sehr tiefgründiges Zeichen. Er setzt sich intensiv mit den elementarsten Erfahrungen des menschlichen Lebens auseinander. Dies kann ihn immer wieder einmal in innere Kämpfe oder auch schwere Krisen stürzen. Das macht den Weg des Skorpions nicht einfach und verständlicherweise wünscht er sich gerade nach einer Krise häufiger, doch einfach nur an der Oberfläche der Dinge bleiben zu können und ein unbeschwertes Leben zu führen. Doch bleibt der Skorpion an der Oberfläche, kann es passieren, dass er sein bereits erworbenes Wissen zu seinen Gunsten ausnutzt. Da er sich nicht wirklich mit Oberflächlichem begnügen kann, neigt er bei dem zwanghaften Versuch, zu Extremen: zum Missbrauch von Macht und zu Manipulation oder er empfindet sich dem Schicksal ausgeliefert. Ein Ausgleichstein für solche Phasen sollte das Problem bei der Wurzel packen und die Entwicklung des Skorpions Zeichens dahingehend unterstützen, sein Bewusstsein auf andere Ebenen aufschwingen zu wollen und die Schwäche, die er bei inneren Krisen spürt als Schritt auf dem Weg zur Erkenntnis anzunehmen.

Der Rubin in Zoisit für seelische und körperliche Regeneration

Ein guter Heilstein für solch schwere Phasen im Leben des Skorpions ist der Rubin in Zoisit. Dieser Heilstein ist ein Stein, der ausgesprochen ausgleichend auf seinen Träger wirkt. Beim Skorpion und seinen Lebenskrisen hilft speziell der Zoisitanteil des Steins durch seine besondere Energie, die er bei seiner Bildung durch Metamorphose gewonnen hat. Er kann dem Sternzeichen helfen, seine eigene innere Metamorphose besser anzunehmen und zu verarbeiten, die immer wiederkehrenden emotionalen Enttäuschungen zu kompensieren, indem er ihm mehr Hoffnung und Zuversicht vermittelt. Durch den Zoisit verliert sich der Skorpion nicht mehr so leicht in seinen Tiefphasen. Er lässt sich den Skorpion leichter in seinen Schwächen annehmen und fördert nach harten inneren Kämpfen die körperliche und seelische Regeneration. Darüberhinaus stabilisiert er die aus der Erfahrung gewonnen Erkenntnisse und deren Übertragung ins Leben.

Quellen:

1. Gienger, Michael: Heilsteine. 430 Steine von A-Z. Neue Erde Verlag. Saarbrücken, 2011.

2. Hall, Judy: The Crystal Bible. A definitive guide to crystals and their uses. Walking Stick Press, 2003.

3. Melody: Love is in the Earth – The Crystal and Mineral Encyclopedia, Earth-Love Publishing House, 2008

4. Newerla, Barbara: Sterne und Steine. Der passende Stein für jedes Tierkreiszeichen. Neue Erde Verlag. Saarbrücken, 2001.

Anmerkung: Wir sind bei der Zuordnung der Ausgleichsteine insbesondere Barbara Newerla gefolgt. Die Zuordnung der Dekadensteine/Geburtssteine haben wir aufgrund eigener Erfahrungen selbständig entwickelt.




Schreib einen Kommentar