Sodalith

 

Sodalith

Der Sodalith beschert Klarheit und hilft den Drüsen. Alles über Wirkung, Heilwirkung, Bedeutung, Aufladen, uvm. des Edelsteins und Heilsteins Sodalith.

Namen und Synonyme Sodalith

Alomit, Blaustein, Glaukolith, Odalith, Sodastein

Farbe Sodalith

Familie

blauSodalith

Varietäten der Familie

Bedeutung Sodalith

Dieser Stein wurde erstmals 1811 in Grönland gefunden und aufgrund seines hohen Natriumgehaltes nach Sodalith benannt. Sein Name setzte sich aus der englischen Bezeichnung „Sodium“ für Natrium und der griechischen Bezeichnung „Lithos“ für Stein zusammen. Eine Besonderheit an ihm ist, dass er unter dem Einfluss von UV-Licht in einer anderen Farbe leuchten kann. Sodalith lässt sich synthetisch herstellen. Diese Synthesen sind in ihrer Zusammensetzung jedoch selten mit dem eigentlichen Mineral identisch. Anderen Quellen zufolge solle er schon seit der Antike bekannt und dort als Schutzstein angesehen worden sein. Gerade bei künstlerisch tätigen Menschen solle er die Inspiration und Kreativität steigern können, um ihnen bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten zu helfen. Er habe jedoch mit der Zeit an Bedeutung Verlohren und sei erst kürzlich wieder entdeckt worden.

Der Sodalith gehört zu den wichtigsten Heilsteinen überhaupt. Eine Übersicht und Beschreibung der bedeutendsten Edelsteine finden Sie im Beitrag „Top Heilsteine“. In unserem umfassenden Edelsteinlexikon sind sogar über 400 Heilsteine mit Bilder erfasst, die nach Farbe, Herkunft, Wirkung, Bedeutung, Sternzeichen, etc. durchsucht werden können.

Wirkung Sodalith

Sodalith beschert Ausdauer, Mut und steigert das Selbstbewusstsein. Er hilft durch mehr Klarheit sowie Aufrichtigkeit die eigenen schlechten Gewohnheiten, Schuldgefühle oder Ängste abzulegen und unterdrückte Gefühle zu befreien. Dieser Heilstein lässt für die eigenen Anschauungen einstehen, Ziele beharrlich verfolgen und sorgt so für ein inneres Gleichgewicht. Sodalith kann aber auch die Denkkraft erhöhen und Inspiration sowie Begabung fördern, um auf diese Weise die Entwicklung der künstlerischen Fähigkeiten zu unterstützen. Zusätzlich gleicht der Sodalith das Gemüt aus.

Ist Sodalith ein Schutzstein?

HIDE

Hildegard von Bingen und Sodalith

HIDE

Aufladen, Entladen, Reinigen Sodalith

Sollte einmal pro Woche oder bei Farbveränderungen unter fließendem Wasser entladen in Wasser zusammen mit einem Bergkristall aufgeladen werden.

Anwendung Sodalith

Sollte über längere Zeit am Körper getragen werden. Am besten am Hals. Für seine psychische Wirkung wird empfohlen, ihn auf die Stirn aufzulegen. Ketten, die bis zum Herzen hängen, helfen besonders gut den Blutdruck zu senken.

Edelsteinwasser mit Sodalith

Für direkten Kontakt mit Wasser geeignet? ja

Edelsteinwasser Herstellung

Einlegen, Edelsteinschale, Kochen, Wasserdampf, Reagenzglas, Kristall-Einleiten, Edelsteinscheibe

Edelsteinwasser Wirkung

mild

Chakra Sodalith

  • Sodalith wirkt sehr gut auf dem Halschakra und am besten auf dem Dritten Auge.

Hauptchakra

Chakren

  • Drittes Auge
  • Halschakra, Drittes Auge

Meditation mit Sodalith

Sodalith lässt durch die Meditation auf die wirklich wichtigen Dinge besinnen und unwichtige außer acht lassen.

Sternzeichen Sodalith

Der Sodalith ist ein wichtiger Hauptstein für das Sternzeichen Schütze. Der Heilstein fördert seine Standhaftigkeit und verbessert die Konzentration. Sodalith ist aber auch ein wichtiger Nebenstein für das Sternzeichen Krebs, denn er schärft ihm den Geist und hilft, sich im Zaum zu halten.

Sternzeichen Hauptstein

Sternzeichen Nebenstein

SchützeKrebs

Sternzeichen Dekadenstein

Sternzeichen Ausgleichsstein

2. Dekade (2.12. – 11.12.)n.a.

Fälschung von Sodalith

n.a.

Entstehung von Sodalith

Sodalith bildet sich aus Magma, welches einen geringen bis gar keinen Siliciumdioxid Anteil hat. Anderfalls würde sich Feldspat bilden. Sodalith ist mitunter gesteinsbildend, jedoch aufgrund seiner Entstehungsvoraussetzung eher weniger vertreten. Er gehört zur Mineralklasse der Silikate.

Vorkommen Sodalith

Hauptländer

Namibia

Länder

Brasilien, China, Grönland, Kanada, Namibia,

Häufigkeit

häufig



Schreib einen Kommentar