Sternzeichen Heilstein-Zuordnung  

Edelsteine der Jungfrau

Der Jungfrau sind je nach Geburtsdatum Chrysoberyll, Brasilianit, Apatit und Serpentin als stärkende Geburtssteine zugeordnet.

Geburtssteine der Dekaden und Ausgleichssteine für die Jungfrau

Die Edelsteine für die Jungfrau setzen sich aus den Geburtssteinen und den Ausgleichsteinen zusammen. Die Geburtssteine fördern und unterstützen die Stärken des Zeichens. Sie werden den drei Dekaden des Zeichens zugeordnet:

  1. 23. August bis 2. September: Chrysoberyll oder Jade gelb (weniger gut aber deutlich preisgünstiger)
  2. 3. September bis 12. Septembre: Brasilianit (Hauptstein des Tierkreiszeichens Jungfrau) oder Lizardit (norwegische Jade; weniger gut aber deutlich preisgünstiger)
  3. 13. September bis 22. September: Serpentin

Die Ausgleichsteine – Rutilquarz, Rubellit (roter Turmalin) und Charoit – wirken harmonisierend auf typische Schwächen und Ungleichgewichte.

 Sternzeichen Edelsteine Zuordnung

Dem Sternzeichen Jungfrau (23. August bis 22. September) werden besonders grüne, dem Kalpa-Taru-Chakra entsprechende Edelsteine zugeordnet. Der Heilstein der zweiten (mittleren) Dekade – der Brasilianit – ist zugleich ein Geburtsstein (Hauptstein) für alle Jungfraugeborenen, weil in dieser Dekade die typischsten Eigenschaften am stärksten ausgeprägt sind.

1. Dekade (23. August bis 2. September)

Der wichtigste Heilstein der ersten Dekade der Jungfrau ist der Chrysoberyll. Er unterstützt das Zeichen bei seiner inneren und äußeren Bestandsaufnahme, indem er die Aufrichtigkeit der Jungfrau gegenüber sich selbst stärkt. Zudem lässt er die Jungfrau Zuversicht und Kraft aus sich selbst heraus erfahren und vermittelt ihr das Gefühl von Geborgenheit.
Gelbe Jade bietet eine günstigere, wenn auch etwas schwächere Alternative zum Chrysoberyll. Sie unterstützt ebenfalls das Zeichen bei seiner Bestandsaufnahme, indem sie bei zuviel Passivität und Grübelei aktivierend und bei übertriebenem Aktionismus beruhigend wirkt.

2. Dekade (3. September bis 12. September)

Der Stein der zweiten Dekade und Hauptstein der Jungfrau ist der Brasilianit. Er hilft ihr bei der Befreiung von allem Überflüssigem und führt sie zu Ausgeglichenheit. Der Brasilianit vermittelt der Jungfrau die richtige Balance, indem er sie lehrt Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden.
Der Brasilianit ist oftmals schwer zu finden und dann meist relativ teuer. Aber der Lizardit (norwegische Jade) bietet hier für die Jungfrau der zweiten Dekade eine gute Alternative. Er wirkt ein wenig schwächer, ist aber preisgünstiger. Der Lizardit unterstützt ebenefalls die Jungfrau in ihrem Prozess der Reinigung und führt sie damit zur Harmonie und Ausgeglichenheit nach innen und außen.

3. Dekade (13. September bis 22. September)

Die Jungfrau der dritten Dekade ist besonders klar und nüchtern. Sie prüft und analysiert gründlich, bevor sie handelt. Der  Serpentin als wichtigster Stein der dritten Dekade hilft der Junfrau bei ihren Analysen, indem er ihre geistige Flexibilität und ihre Einsichtsfähigkeit stärkt. Zudem fördert er den Prozess von Loslassen und neu beginnen, denn er spendet Optimismus und neuen Schwung. Der grüne „Schlangenstein“ hilft der Jungfrau zudem gegen Stimmungsschwankungen und macht sie freier von äußeren Einflüssen.

Ausgleichsteine für typische Schwächen

Treten bei der Jungfrau typische Ungleichgewichte in den Vordergrund, dann braucht sie statt des Geburtssteins einen Ausgleichstein, den sie tragen sollte, bis ihre Konstellation wieder im Gleichgewicht ist.

rutilquarzDie Jungfrau wird besonders in stressigen Zeiten von dem Gedanken geplagt, wichtiges bei ihrer Planung zu übersehen. Dann verrennt sie sich ins Detail, wird „kleinkrämerisch“ und bauscht alles auf. Sie konzentriert sich zu sehr auf Details und verliert den Blick für das große Ganze. Diesen kann ihr der Rutilquarz wieder vermitteln.
Der Perfektionismus der Jungfrau kann auch zu einem weiteren Ungleichgewicht führen: Sie wird unfähig, die guten Dinge in ihrem Leben zu erkennen, weil sie nur noch sieht, was verbesserungswürdig ist. Dies raubt ihr im schlimmsten Fall die Lebensfreude oder lässt sie nur noch zynisch auf ihre Umwelt blicken. Der Rubellit kann ihr wieder mehr Gelassenheit und Zuversicht geben.
Wenn der Kontrollzwang der Jungfrau überhand gewinnt, dann reißt sie alles an sich und ist dann ab einem bestimmten Punkt mit all den selbst auferlegten Aufgaben überfordert. Der Charoit gibt ihr mehr Struktur, um eine Aufgabe nach der anderen abzuarbeiten und die Gelassenheit, auch einmal Aufgaben zu delegieren.

Weitere Informationen und ein Überblick über alle Sternzeichen und die zugeordneten Edelsteine finden sich im Beitrag Sternzeichen und Edelsteine.

Die wichtigsten Edelsteine der Jungfrau

Das Tierkreiszeichen Jungfrau gewinnt die größte Unterstützung von grünen, dem Kalpa-Taru-Chakra zugeordneten Steinen, Chrysoberyll, gelbe Jade, Brasilianit, Lizardit (norwegische Jade) und Serpentin. Als Ausgleichsteine braucht sie Heilsteine, die ihr Gelassenheit und Zuversicht schenken wie Rutilquarz, Rubellit (roter Turmalin) und Charoit.

Geburtsstein und Dekadensteine der Jungfrau

Die Jungfrau wird mit den elf übrigen Tierkreiszeichen in einem 360 Grad Kreis angeordnet, von dem sie 30 Prozent umfasst. Diese 30 Prozent werden wiederum in drei Dekaden von jeweils 10 Grad (entsprechend rund zehn Tagen) aufgeteilt. In jeder Dekade sind die typischen Eigenschaften der Jungfrau unterschiedlich ausgeprägt und akzentuiert. So werden den drei Dekaden auch verschiedene Steine zugeordnet, die sogenannten Dekadensteine. Die Zuordnung der Edelsteine zu den Dekaden der Jungfrau beruhen auf gemeinsamen Eigenschaften von Steinen und den Phasen des Tierkreiszeichens und stehen in enger Verbindung zur Jungfrau als Zeichen des Kalpa-Taru-Chakras und der zugehörigen Farbe Gelbgrün. Die drei Dekaden entsprechen Kopf (1. Dekade), Herz (2. Dekade) und Basis (3. Dekade) des Chakras. In der zweiten Dekade treten die typischen Eigenschaften der Jungfrau am klarsten hervor. Damit ist der entsprechende Stein zugleich der Hauptstein für alle Jungfraugeborenen.

Abhängig von genauem Geburtstag und -ort kann man auch eine genauere Zuordnung von Stein und Sternzeichen vornehmen, doch die Zuordnung von Dekadensteinen ist in der Regel ausreichend genau.

Jungfrau und Kalpa-Taru-Chakra

Auf der Chakrenebene findet die Jungfrau im Kalpa-Taru-Chakra ihre Entsprechung. Dieses Nebenchakra sitzt mittig zwischen Solarplexus- und Herzchakra. Es steht für Großzügigkeit, Vertrauen in sich selbst, Eigenverantwortung und eigenes Schicksal, was sehr gut zur sich stets selbst reflektierenden, ihr Schicksal in die Hand nehmenden und strukturierten Jungfrau passt. Seine Farbe ist ein helles Grün/Gelbgrün. Damit fördern Steine dieser Färbung besonders gut die Eigenschaften der Jungfrau als Dekadensteine.

Element Erde als Thema der Jungfrau

Die Farbe des Kalpa-Taru-Chakras ist Gelbgrün. Grün ist auch die Farbe des Elements Erde, dem die Jungfrau ebenfalls zugeordnet ist. Als Erdzeichen ist die Jungfrau der materialisierten, fassbaren Welt eng verbunden. Die Erde steht für Festigkeit, Bodenhaftung, Form, Struktur und die materiellen Aspekte im Leben. Entsprechend sind die physischen Sinne der Jungfrau sehr gut ausgeprägt. Wie die übrigen Erdzeichen zeichnet sie sich durch Geduld, Disziplin, Ausdauer und Beharrlichkeit aus. Auch ist ihr ein starker Sinn für die Realität zu eigen. Die Jungfrau braucht Sicherheit, Ordnung und Beständigkeit, um sich wirklich wohl zu fühlen. Auf ihre Mitmenschen wirken Jungfrau-Geborene manchmal zurückhaltend und nüchtern. Doch zeigen sie sich dafür den Menschen in ihrer Umgebung ebenso zuverlässig und beständig, wie in allen anderen Belangen.

Charaktereigenschaften der Jungfrau

Die Jungfrau wird im Spätsommer, zur Erntezeit, geboren. Der Höhepunkt des Sommers ist nun vorbei. Auch der Höhepunkt der Selbstdarstellung und Schöpferkraft, der mit dem Löwen begann, geht nun zu EJungfrau, Sternzeichen, Horoskop, Astrologie, Anmeldennde. Es wird kühler, die Natur und die Menschen bereiten sich auf den Winter vor. Die Ernte wird eingeholt. Man zieht sich zurück, verbringt weniger Zeit draußen. Im übertragenen Sinne bedeutet dies, dass nicht nur materielle, sondern auch geistige Früchte geerntet werden und das ein Rückzug auf die geistige Ebene stattfindet, eine innere Einkehr. Die Jungfrau prüft ihre Taten und Entwicklungen. Eine ihrer herausragenden Fähigkeiten liegt in der Reflexion und Analyse. Darüber hinaus versteht die Jungfrau es ausgesprochen gut, sich anzupassen. Handlungen und Vorgehen werden genau an die Umstände angeglichen. Hier kommt auch ihre Liebe zum Detail zum Tragen. Sie korrigiert und verbessert, wo sie es für nötig erachtet. Alles muss strukturiert und ordentlich sein, denn Effektivität ist ihr höchstes Gut. Abhängig davon, in welcher Dekade die Jungfrau geboren wurde, sind die Charaktereigenschaften mehr oder weniger stark ausgeprägt und akzentuiert. Entsprechend werden auch die Heilsteine für die Jungfrau gewählt.

Stärken/Jungfrau im Gleichgewicht

Das Sternzeichen Jungfrau hat besonders ordnungsliebende Charaktereigenschaften. Denn nichts ist wichtiger für die Jungfrau als sich in festgelegten Strukturen sicher und geborgen zu fühlen. Das Sternzeichen schätzt daher sehr, sich im Kreis der Familie aufzuhalten, auch langjährige Partnerschaften und die Liebe zur häuslichen Ordnung sind Teil dieses Prinzips. Ordnung und Strukturierung gehen Hand in Hand. Die Jungfrau hat feine Antennen dafür, was nützlich und was unnütz, was wertvoll oder schädlich ist, sei es auf materieller oder geistiger Ebene. Dieser Instinkt hilft ihr beim Strukturieren und Ordnung halten. Bei der Jungfrau ist das Prinzip anderen zu dienen hoch angesehen. Sie stellt ihre Fähigkeiten gerne ihren Mitmenschen zur Verfügung und ist darüber hinaus zu großem Mitgefühl fähig.

Die Dekadensteine der Jungfrau sollten so gewählt werden, dass sie diese Stärken unterstreichen und schützen.

Geburtssteine der Jungfrau

Die Edelsteine der Jungfrau geben dem Sternzeichen Sicherheit durch die Hinwendung zu sich selbst und die Besinnung auf seine eigenen Fähigkeiten. Dadurch bekommt die ordnungsliebende Jungfrau mehr innere Standhaftigkeit und inneren Frieden. In der ersten Dekade (23.8. bis 2.9.) hilft der Chrysoberyll oder alternativ die gelbe Jade der Jungfrau dabei, sich auf ihre Werte und Ziele zu besinnen. Der Brasilianit ist der Stein der Jungfrauen der zweiten Dekade (3.9. bis 12.9.). Er fördert Harmonie nach innen und außen und lässt die Jungfrau ihre eigenen Lebensabsichten besser erkennen. Als Stein der mittleren Dekade ist er zugleich der Hauptstein für alle Jungfrau-Geborenen. Eine günstigere Alternative zum Brasilianit bietet der Lizardit (norwegische Jade) mit etwas schwächerer, aber sehr ähnlicher Wirkung. In der dritten Dekade (13.9. bis 22.9.) unterstützt der Serpentin die Themen Einsicht, Prüfung und überlegtes Handeln.

Weitere Einzelheiten zur Jungfrau in den drei Dekaden und seinen Dekadensteinen und ihrer Wirkung im Detail sind im Artikel Geburtssteine Sternzeichen Jungfrau zu finden.

Typische Herausforderungen der Jungfrau (im Ungleichgewicht)

Jungfrauen sind oft sehr daran interessiert, sich selbst und ihr Leben möglichst perfekt zu gestalten. Dadurch wirkt die Jungfrau manchmal zu ambitioniert und zu sehr durchdacht: ihr Wunsch alles zu Strukturieren artet in Ordnungswahn aus.

Jungfrauen neigen dazu, alles bis auf den Grund zu analysieren und in Frage zu stellen, wodurch Freunde und Partner es schwer haben, ihnen gerecht zu werden. Denn die Maßstäbe an sich selbst projizieren sie gerne auch auf andere, was sie manchmal unzugänglich und intolerant wirken lässt. Mehr Entspanntheit und Gelassenheit tun der Jungfrau und ihrer Umgebung gut.

Abhängig davon, welche Eigenschaften bei der Jungfrau übermäßig stark ausgeprägt bzw. im Ungleichgewicht sind, sollte ein entsprechender Ausgleichstein gewählt werden.

Befindet sich die Jungfrau in einem der für sie typischen Ungleichgewichte, würde dieses durch das Tragen eines Geburtssteins (Dekadensteins) gegebenenfalls nur verstärkt. Besser wird nun ein Ausgleichstein angewendet.

Ausgleichsteine für die Jungfrau

Rutilquarz (Strukturierung, ohne “Ordnungswahn”),  Rubellit (geistige Freiheit, Gelassenheit) und Charoit (Gelassenheit, Entspannung) sind die wichtigsten Ausgleichsteine für das Sternzeichen Jungfrau. Da es theoretisch unendlich viele Ungleichgewichte geben kann, sollte man, wenn man sich bei den typischen Formen nicht wiederfindet, zunächst dem Ungleichgewicht auf den Grund gehen und es im Detail bestimmen und anschließend anhand dieser Kenntnisse den passenden Stein mit Hilfe eines guten Fachbuchs, eines Fachhändlers oder Steintherapeuten bestimmen.

Quellen:

1. Gienger, Michael: Heilsteine. 430 Steine von A-Z. Neue Erde Verlag. Saarbrücken, 2011.

2. Hall, Judy: The Crystal Bible. A definitive guide to crystals and their uses. Walking Stick Press, 2003.

3. Melody: Love is in the Earth – The Crystal and Mineral Encyclopedia, Earth-Love Publishing House, 2008

4. Newerla, Barbara: Sterne und Steine. Der passende Stein für jedes Tierkreiszeichen. Neue Erde Verlag. Saarbrücken, 2001.

Anmerkung: Wir sind bei der Zuordnung der Ausgleichsteine insbesondere Barbara Newerla gefolgt. Die Zuordnung der Dekadensteine/Geburtssteine haben wir aufgrund eigener Erfahrungen selbständig entwickelt.




Schreib einen Kommentar