Sternzeichen Krebs Heilsteine 

Edelsteine des Krebs‘

Dem Sternzeichen Krebs sind je nach Geburtsdatum die Edelsteine gelber Jaspis, Rutilquarz und Ammonit zugeordnet.

Geburtssteine der Dekaden und Ausgleichsteine für den Krebs

Die Edelsteine für den Krebs bilden sich aus den Geburtssteinen und den Ausgleichsteinen. Die Geburtssteine fördern und unterstützen dabei die typischen Stärken. Sie werden den drei Dekaden des Zeichens zugeordnet:

  1. 21. Juni bis 1. Juli: gelber Jaspis
  2. 2. Juli bis 11. Juli: Rutilquarz (Hauptstein des Tierkreiszeichens Krebs) oder Turmalinquarz (etwas weniger gut, aber deutlich preisgünstiger)
  3. 12. Juli bis 22. Juli: Ammonit

Die Ausgleichsteine – Amazonit, Karneol, Calcit und Bernstein können Schwächen und Ungleichgewichte harmonisieren.

Sternzeichen Edelsteine Zuordnung

Dem Sternzeichen Krebs (21. Juni bis 22. Juli) können dunkelgelbe und weißliche dem Ellenbogenchakra entsprechende Steine zugeordnet werden. Der Edelstein der zweiten (mittleren) Dekade – der Rutilquarz – ist zugleich der Geburtsstein (Hauptstein) für alle Krebsgeborenen. In dieser Phase des Krebs‘ treten seine charakteristischen Eigenschaften am deutlichsten hervor.

1. Dekade (21. Juni bis 1. Juli)

In der ersten Dekade ist der gelbe Jaspis ein wichtiger Heilstein für den Krebs. Er schenkt ihm die Ruhe und Kraft, die er benötigt, um sich mit seinem intensiven Innenleben auseinanderzusetzen und Erfahrungen zu verarbeiten. Der gelbe Jaspis fördert zudem das Verständnis des Krebs‘ für seine Mitmenschen, ohne dass der Krebs dabei die nötige Distanz verliert.

2. Dekade (2. Juli bis 11. Juli)

rutilquarzDie Beschäftigung mit Vergangenheit und Erinnerung ist ganz typisch für den Krebs. In der zweiten Dekade kommt dies besonders zum Tragen. Damit ist der Rutilquarz der beste Stein für die zweite Dekade und zugleich der Hauptstein für alle Krebsgeborenen. Er stärkt die spirituelle Seite des Krebs‘ und hilft ihm bei seiner Suche nach seiner persönlichen Wahrheit durch die Auseinandersetzung mit seinen Wurzeln. Darüber hinaus ermöglicht der Rutilquarz dem Zeichen, die aus der Vergangenenheit gewonnen Erkenntnisse für die Zukunft nutzbar zu machen und verhindert damit, dass sich der Krebs in der Vergangenheit verliert.
Der Rutilquarz wirkt für den Krebs zwar am stärksten, doch handelt es sich hierbei um einen sehr teuren Stein. Eine etwas schwächere, aber deutlich preisgünstigere Alternative bildet der Turmalinquarz. Dieser Heilstein wirkt  vor allem positiv auf die innere Harmonie des Krebs‘. Er schenkt dem Zeichen mehr Gelassenheit und hilft die Auswirkungen von Stress, Anspannung, seelischer Schmerzen und innerer Zerrissenheit zu lösen. Damit stärkt der Turmalinquarz den Krebs für die Auseinandersetzungen mit Vergangenem und hilft ihm, besser damit umzugehen und seine Erkenntnisse nutzbringend zu verarbeiten.

3. Dekade (12. Juli bis 22. Juli)

Mit dem Ammonit als Stein der dritten Dekade geht es über die Zuordnung des Krebs‘ zum Ellenbogenchakra hinaus. Der Ammonit schafft als ehemals im Wasser lebendes Wesen die Verbindung zum Planetenherrscher des Zeichens – dem Mond – und zu seinem Element Wasser. Der Ammonit steht für das sich entfaltende Leben. Er fördert die Entwicklung des Krebs‘ von innen heraus nach außen. Er bringt die unterschiedlichen Kräfte des Zeichens in Einklang und unterstützt seine Eigenschaft, die Dinge so zu nehmen, wie sie kommen.

Ausgleichsteine für typische Schwächen

Wenn der Krebs unter typischen Schwächen oder Ungleichgewichten leidet, dann sollte er statt eines Geburtssteins einen Ausgleichstein tragen. Dieser kann seine Konstellationen wieder ins Gleichgewicht bringen.

amazonitDer Krebs macht sich über alles und jeden Gedanken und bezieht Vorgänge in seiner Umgebung häufig auf sich. Wenn es um ihn herum nicht nach seinen Vorstellungen läuft, führt dies daher zu Launenhaftigkeit und Gereiztheit beim Krebs. Ihm fehlt die nötige Gelassenheit und innere Ruhe, die ihm der Amazonit vermitteln kann.
Der Krebs versucht häufig Konflikte zu vermeiden, indem er es allen Recht machen will. Seine eigenen Meinung stellt er dabei zurück bzw. versucht gar nicht erst, sich eine zu bilden. In solchen Phasen braucht er einen starken Heilstein, der ihm mehr Standhaftigkeit gibt und die Meinungsbildung fördert. Der Karneol und der Calcit haben auf den Krebs eine solche Wirkung.
calcit
bernsteinDer Bernstein kann dem Krebs Realitätsbezug und Lebensfreude schenken. Er erinnert das oft in der Vergangenheit und seinen Erinnerungen lebende Zeichen, der Gegenwart eine größere Bedeutung zuzumessen und zeigt ihm, wo er die Vergangenheit nur zu seinen Zwecken verklärt.

Weitere Informationen und ein Überblick über alle Sternzeichen und die zugeordneten Edelsteine finden sich im Beitrag Sternzeichen und Edelsteine.

Die wichtigsten Edelsteine des Krebs‘

Das Sternzeichen Krebs profitiert von den dem Ellenbogenchakra entsprechenden Edelsteinen gelber Jaspis, Rutilquarz (Hauptstein), Turmalinquarz und Ammonit. Als Ausgleichsteine braucht er Rückrat stärkende und Lebensfreude vermittelnde Steine wie Amazonit, Karneol, Calcit und Bernstein.

Geburtsstein und Dekadensteine des Krebs’

Der Krebs wird mit den elf übrigen Tierkreiszeichen in einem 360 Grad Kreis angeordnet, von dem er 30 Prozent umfasst. Diese 30 Prozent werden wiederum in drei Dekaden von jeweils 10 Grad (entsprechend rund zehn Tagen) aufgeteilt. In jeder Dekade sind die typischen Eigenschaften des Krebs’ unterschiedlich ausgeprägt und akzentuiert. So werden den drei Dekaden auch verschiedene Steine zugeordnet, die sogenannten Dekadensteine. Die Zuordnung der Edelsteine zu den Dekaden des Krebs’ beruhen auf gemeinsamen Eigenschaften von Steinen und den Phasen des Tierkreiszeichens und stehen in enger Verbindung zum Krebs als Zeichen des Ellenbogenchakras und der zugehörigen Farbe Dunkelgelb. Die drei Dekaden entsprechen Kopf (1. Dekade), Herz (2. Dekade) und Basis (3. Dekade) des Chakras. In der zweiten Dekade treten die typischen Eigenschaften der Krebsgeborenen am klarsten hervor. Damit ist der entsprechende Stein zugleich der Hauptstein für alle Krebsgeborenen.

Abhängig von genauem Geburtstag und -ort kann man auch eine genauere Zuordnung von Stein und Sternzeichen vornehmen, doch die Zuordnung von Dekadensteinen ist in der Regel ausreichend genau.

Das Ellenbogenchakra als Hauptthema des Krebs’

Die Entsprechung des Ellenbogenchakras mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen. Ist der Krebs doch vor allem für seine sanfte, empfindsame Art bekannt. Das Ellenbogenchakra steht jedoch dafür, dass man gut für sich selbst stehen kann und Konfliktfähigkeit beweist. Hierbei darf nicht vergessen werden, dass sich Standhaftigkeit und Streit- und Konfliktfähigkeit nicht immer laut und heftig äußern müssen, wie dies z.B. beim Widder der Fall ist. Um sich durchzusetzen muss man nicht mit dem Kopf durch die Wand. Der Krebs versteht es, auf sanfte Art seinen Willen zu bekommen. Er hat viel Mitgefühl und zeigt sich verletzlich, dies bewegt auch sein Gegenüber, ihm häufiger seinen Willen zu lassen, als dies vielleicht bei jemandem geschehen würde, der offen die Konfrontation sucht. Zudem kann ein Krebs, der sich verletzt fühlt, durchaus seine Scheren auspacken: er ist dann ausgesprochen launisch und gereizt.

Wichtig zu erwähnen ist noch, dass es zwei Chakras für die Durchsetzungskraft gibt. Das Ellenbogenchakra ist für die Durchsetzung der niederen Bedürfnisse zuständig. Das Kinnchakra ist für die Durchsetzung höherer Interessen von Belang. Der Krebs kann sich zwar gemäß dem Ellenbogenchakra sehr gut mit seiner sanften Art durchsetzen, hat aber häufiger Probleme, für höhere Ziele zu kämpfen.

Der Planetenherrscher Mond

Neben dem Elenbogenchakra spielen beim Krebs auch sein Planetenherrscher Mond und das dem Krebs zugeordnete Element Wasser, das traditionell ebenfalls dem Mond zugeordnet wird, eine Rolle. Diese kommt besonders in der dritten Dekade des Krebs zum Tragen. Im Horoskop gibt es eine innere Verwandtschaft des Mondes mit dem Sternzeichen Krebs. Beide gehören eng zusammen. Der Planetenherrscher Mond bewirkt die starke Empfindsamkeit und das starke Seelenleben des Krebs’. Die Steine der dritten Krebsdekade stehen daher auch in enger Verbindung zum Mond und seinen Eigenschaften.

Charaktereigenschaften des Krebs‘

Mit dem Beginn des Sternzeichens Krebs hält der Sommer Einzug. In diesen Zeitraum fällt auch die Sommersonnenwende. Nun hat das äußere Wachstum von Widder bis Krebs seinen Höhepunkt erreicht. Die Natur nimmt sich allmählich wieder zurück. Die Tage werden nun wieder kürzer. Die Entwicklung erreicht eine neue Phase. Die Früchte bilden sich aus und bergen in sich bereits die Samen für das nächste Frühjahr. Die Zeit des Krebses wird nicht umsonst mit Mütterlichkeit und Fruchbarkeit in Zusammenhang gebracht. Mit dem Krebs findet eine Hinwendung zur Innenwelt, zur Gefühlswelt statt. Der Krebs hat auch eine starke Verbindung zur Vergangenheit. Sein Element Wasser steht für den Ursprung allen Lebens, dies verschiebt sich beim Krebs hin zu einem starken Gefühl für seine persönlichen Ursprüngen. Darüber hinaus ist der Krebs von starken Gefühlen für Heim und Familie geprägt. Sie bieten ihm Geborgenheit und Sicherheit. Abhängig von der Dekade sind die typischen Eigenschaften des Krebs’ unterschiedliche stark ausgeprägt und akzentuiert. Entsprechend werden auch die Dekadensteine für den Krebs im Gleichgewicht bestimmt.

Stärken des Krebs’ (im Gleichgewicht)

Der Krebs ist ein sehr empfindsames Sternzeichen, er orientiert sich stark an seiner Umgebung. Seine Empfindungen stehen vor allen rationalen Argumenten, wenn es um einen Konflikt geht. Er nimmt die Gefühle seiner Mitmenschen ernst und ist damit ein idealer Freund und Partner. Dem Krebs ist es sehr wichtig, ein gutes Verhältnis zu seiner Familie zu haben, weshalb er auch einen starken Bezug zu seiner Heimat hat. Er liebt es, über die Vergangenheit zu reden und neigt dazu, sie zu glorifizieren. Da der Krebs immer darauf aus ist, Harmonie zwischen den Menschen zu schaffen, gilt er als liebevoll, einsichtig und rücksichtsvoll.

Ist der Krebs mit sich und seinen Eigenschaften im Reinen und befindet sich im Gleichgewicht, kann der passenden Stein abhängig von der Geburtsdekade gewählt werden, um die Stärken des Krebs‘ zu unterstützen. Zu seinen typischen Eigenschaften passen gefühlsbetonte Steine, die für Harmonie und Empfindsamkeit stehen.

Geburtssteine des Krebs’Krabbe, Rote Klippenkrabbe, Grapsus Grapsus

Die Edelsteine des Krebs’ unterstützen vor allem die weiche, empfindsame Seite des Sternzeichens und zwar auf eine Weise, die dazu führt, dass er sich in dieser Empfindsamkeit nicht verliert und sich mit seinen Wünschen durchsetzt. Die Steine des Krebs‘ passen zum Ellenbogenchakra. Sie sind in hellen Tönen gehalten – ein (durchscheinendes) dunkles Gelb oder milchiges weiß. Der gelbe Jaspis schenkt besonders dem Krebs der ersten Dekade (21.06.-01.07.) Ruhe und Kraft. In der zweiten Dekade (02.07.-11.07.) helfen der Rutilquarz und als schwächere Alternative der Turmalinquarz dem Krebs bei seiner persönlichen Wahrheitsfindung. Der Ammonit ist der wichtigste Stein für die Krebse der dritten Dekade (12.07.-22.07.). Er fördert die starke Intuition des Krebs’ und hilft ihm, seinen inneren Einklang zu halten und sich von innen heraus zu entwickeln.

Weitere Einzelheiten zum Krebs in den drei Dekaden und seinen Dekadensteinen und ihrer Wirkung im Detail sind im Artikel Geburtssteine Sternzeichen Krebs zu finden.

Typische Herausforderungen des Krebs’ (im Ungleichgewicht)

Die Empfindsamkeit des Krebs‘ hat zwei Seiten. Neben großem Einfühlungsvermögen und Fürsorglichkeit kann sie sich in Überempfindlichkeit äußern. Dies führt zu den typischen Ungleichgewichten des Krebs’. Krebs-Geborene neigen dazu, alle Empfindungen ihrer Mitmenschen auf sich zu projizieren, was sie sehr launisch und leicht verletzbar macht. Krebse sind häufig sehr zaghaft und schüchtern. Auseinandersetzungen gehen sie gerne aus dem Weg und flüchten sich in Melancholie oder Phantasiewelten, in denen sie sich sicher fühlen. Dies passiert besonders leicht, wenn der Krebs keine äußere Geborgenheit z.B. durch ein sicheres Heim erfährt. Befindet sich der Krebs in einem dieser für ihn typischen Ungleichgewichte, würde dieses durch das Tragen eines Geburtssteins (Dekadensteins) nur verstärkt. Besser wird nun ein Ausgleichstein angewendet. Der Krebs braucht Ausgleichsteine, die ihm mehr Gelassenheit und innere Ruhe schenken, ihm mehr Mut, für sich einzustehen geben und mehr Standfestigkeit und Lebensfreude schenken.

Ausgleichsteine für den Krebs

Amazonit (mehr Gelassenheit und innere Ruhe), Karneol (Standhaftigkeit), Calcit (Ideen konkretisieren), und Bernstein (Lebensfreude und Mut)  sind die wichtigsten Ausgleichsteine für das Sternzeichen Krebs. Da es theoretisch unendlich viele Ungleichgewichte geben kann, sollte man, wenn man sich bei den typischen Formen nicht wiederfindet, zunächst dem Ungleichgewicht auf den Grund gehen und es im Detail bestimmen und anschließend anhand dieser Kenntnisse den passenden Stein mit Hilfe eines guten Fachbuchs, eines Fachhändlers oder Steintherapeuten bestimmen.

Weitere Information zu den typischen Ungleichgewichten des Krebs’ und seinen Ausgleichssteinen finden sich im Beitrag Krebs Ausgleichsteine.

Quellen:

1. Gienger, Michael: Heilsteine. 430 Steine von A-Z. Neue Erde Verlag. Saarbrücken, 2011.

2. Hall, Judy: The Crystal Bible. A definitive guide to crystals and their uses. Walking Stick Press, 2003.

3. Melody: Love is in the Earth – The Crystal and Mineral Encyclopedia, Earth-Love Publishing House, 2008

4. Newerla, Barbara: Sterne und Steine. Der passende Stein für jedes Tierkreiszeichen. Neue Erde Verlag. Saarbrücken, 2001.

Anmerkung: Wir sind bei der Zuordnung der Ausgleichsteine insbesondere Barbara Newerla gefolgt. Die Zuordnung der Dekadensteine/Geburtssteine haben wir aufgrund eigener Erfahrungen selbständig entwickelt.




Schreib einen Kommentar