Leben mit Heilsteinen 

Leben Mit Steinen

Das Leben mit Steinen ist vielfältig. Wir befinden uns in einem steten Energieaustausch mit den Mineralien & Gesteinen unter und neben uns, müssen uns jedoch auch vor bestimmten Energiesaugern schützen.

Auf Steinen leben

Jeder Mensch lebt auf einem bestimmten Untergrund. Je nachdem, wo man seinen Lebensmittelpunkt hat, befindet sich eine bestimmte Gesteinsmischung. Diese Mischung variiert von Ort zu Ort, zum Teil sogar von Haus zu Haus. An manchen Orten dominiert ein sandiger Untergrund, der größtenteils aus Quarz besteht, andere Böden bestehen aus Granit oder anderen Gesteinsarten. Diese Böden wirken auf uns und unser Leben und wir gleichermaßen auf sie. Diese Unterschiede merkt man meist nur, wenn man den Ort für längere Zeit, etwa für einen Urlaub, verlässt. Je nachdem wohin es einen verschlägt, hat der Ort eine ganz eigene Aura, die auch vom Boden beeinflusst wird. So fühlt man sich auf einmal wohl und entspannt oder sehnt sich gar nach seinem Zuhause. Die Steine in unserer Umgebung können ganz eigene Reaktionen hervorrufen.

Energieaustausch

Wohnt man z.B. in der Nähe einer viel befahrenen Straße, werden die unruhigen Schwingungen der Straße auf das Gestein im Untergrund übertragen und haben so auch Einfluss auf unser Leben. Kein Wunder also, dass gerade Menschen in der Stadt viel darüber klagen, keine Ruhe zu finden.

Doch auch direkt unter unseren Füßen kann ein Boden aus Ton eine andere Wirkung haben als ein Betonfußboden oder ein Boden aus Holz. Ein Untergrund kann Ruhe ausstrahlen, so dass wir uns gleich wohl fühlen. Er kann jedoch auch kalt wirken und ein unangenehmes Gefühl hervorrufen, so dass wir den Ort am liebsten sofort verlassen würden. Dieses Phänomen liegt an den verschiedenen Mineralien und Gesteinen unter und neben uns. Sie nehmen permanent Informationen auf. So gibt es Orte, die gefüllt sind mit negativen Informationen, von Trauer, Schmerz und Tod, wie z.B. Friedhöfe oder Krankenhäuser. Aber auch Orte, die uns erheitern, weil sie gefüllt sind mit positiven Informationen, wie z.B. Spielplätze oder Parks. All diese Informationen speichert der Boden und überträgt sie auf seine Besucher.

Energiesauger

Neben den verschiedenen Orten, die durch Menschen mit Informationen geladen werden, gibt es auch Orte, die als sog. Energiesauger Energien von Heilsteinen „absaugen“. Wie bereits häufig beschrieben, können manche Heilsteine sich gegenseitig neutralisieren. Da diese Heilsteine auch im Boden unter uns zu finden sind, kann es vorkommen, dass an bestimmten Plätzen Heilsteine keine Wirkung zeigen, da der Boden eine hohe Menge eines bestimmten Minerals aufweist.

Auch U-Bahn Kanäle, Handy-Antennen oder Hochspannungsleitungen haben Einfluss auf Heilsteine und können deren Energie aufsaugen. Gesteine in manchen U-Bahn Kanälen sammeln sogar die Information der gesamten vorbeifahrenden Fahrgäste und geben sie wiederum an diese ab. Wichtig ist bei solchen Energiesaugern, dass die Heilsteine, die mit ihnen in Berührung kommen, regelmäßig von ihren Fremdinformationen gereinigt werden, sodass sie nicht an ihren Träger weitergegeben werden können.

Weitere Anwendungsgebiete für Edelsteine sind in der Rubrik Anwendung zu finden.




Schreib einen Kommentar