Edelsteinwasser Grundmischung

Edelsteine Basis Mischung 

Edelsteinwasser Grundmischung

Edelsteinwasser Grundmischung: Mit Amethyst, Rosenquarz und Bergkristall erzielt man eine energetische lebendige Signatur, ähnlich frischem Bergquellwasser.

Wassersteine Grundmischung

Als Grundmischung für Edelsteinwasser bezeichnet man eine Mischung besonders harmonischer und für den täglichen Gebrauch geeigneter Edelsteine. Im allgemeinen gehören zur Grundmischung die drei großen harmonisierenden Heilsteine und „Wassersteine“ Amethyst, Rosenquarz und Bergkristall:

  1. Amethyst: Wirkt im Körper harmonisierend und stellt eine bessere Verbindung zu unserer Seele her (Farbe Violett über das Dritte Auge).
  2. Rosenquarz: Wirkt öffnend und reinigend für das (spirituelle) Herz und verbindet uns stärker in die Liebe (Farbe Rosa, Hauptstein des Seelentors und hinabwirkend über das Herzchakra in den Körper).
  3. Bergkristall: Wirkt auf den Körper stärkend, verstärkt die Wirkung der anderen Steine und wirkt klärend auf den Verstand (Farbe Transparent, Hauptstein des Kronenchakras, wirkt dadurch auf alle Körper-Chakren).

Diese drei Edelsteine bieten eine sehr gute Ausgangslage, um sie mit weiteren Heilsteinen zu kombinieren, da sie die Wirkung der anderen Steine erhöhen (Bergkristall) und harmonisieren (Amethyst und Rosenquarz). Durch ihre besonderen Eigenschaften geben diese Edelsteine dem Wasser seine natürliche Lebendigkeit auf ganz besondere Weise zurück. Sie sind daher ideal zur Energetisierung von Trinkwasser geeignet. Das Wasser ähnelt dadurch energetisch einem natürlichen und frischen Bergquellwasser.

Wie oft darf die Grundmischung getrunken werden?

Grundsätzlich sollte man das Edelsteinwasser gleicher Edelsteine nicht täglich zu sich nehmen, sondern möglichst die Mischung abwechseln. Bei der Grundmischung verhält sich dies aber anders – ein täglicher Gebrauch über einen längeren Zeitraum ist möglich und kann sogar sehr harmonisierend und stärkend wirken. Dies trifft vor allem dann zu, solange man großen Appetit auf diese Mischung von Amethyst, Rosenquarz und Bergkristall verspürt. Man sollte sich aber immer daran erinnern, dass es grundsätzlich besser ist, die Mischungen des öfteren zu wechseln. Bei der Grundmischung verhilft die Kombination dazu, dass die einzelnen „schärferen“ Wirkungen geglättet werden. Nähere Informationen zum täglichen Gebrauch von Edelsteinwasser finden Sie im Beitrag Edelsteinwasser wie oft, wie viel und wann.

Edelsteinwasser-Mischungen 

Eine fast unbegrenzte Zahl von Mischungen ist durch die gute Kombinierbarkeit der einzelnen Wassersteine und ihrer individuellen Wirkung möglich. Es empfiehlt sich insbesondere auch die Grundmischung durch weitere Heilsteine zu ergänzen. Bitte achten Sie dabei aber darauf, ob der jeweilige Edelstein für den direkten Kontakt mit Wasser geeignet ist, oder ob die indirekte Methode verwendet werden sollte. Es gibt gegen fast jede energetische Beschwerde oder Thematik, ob auf körperlicher, psychischer oder seelischer Ebene, eine „perfekte“ Mischung.




4 Responses to “Edelsteinwasser Grundmischung”

  1. Hallo Frau Schweikart, gerne würde ich mir selbst Edelsteinwasser herstellen. Nun habe ich öfter gelesen, das Leitungswasser nicht unbedingt geeignet ist. Ich habe einen Britta Wasserfilter und wollte fragen, ob ich dies nehmen kann oder besser Quellwasser (z. B. Volvic oder Vittel)? Zudem würde ich gerne wissen, wo ich gereinigte und geeignete Steine für die Wasseraufbereitung herbekomme. Ich bin Anfänger, möchte aber gerne selber lernen und keine Fertigmischungen verwenden. Es wäre nett wenn Sie mich ein wenig unterstützen könnten. Das Edelsteinwasser sollte dem täglichen Anwendungsgebrauch dienen und zum Wohlfühlen und entspannen animieren. Vielen Dank und liebe Grüße Stefanie Schwarz

    • Birgit Schweikart:

      Hallo Frau Schwarz,
      am besten Sie verwenden gutes stilles Mineralwasser aus Glasflaschen. Der Britta-Filter reicht nicht und
      Wasser aus Plastikflaschen ist nicht unbedingt gesundheitsförderlich.

      Gutes Gelingen!
      Beste Grüße
      Birgit Schweikart

  2. Guten Tag, ich wollte mir eine Kette aus Heilsteinen erstellen, die ich mir bestellt habe. Passen diese überhaupt zusammen oder welche der genannten kann ich kombinieren? Es sind:
    echte Jade, Sodalith, Peridot, Rubin, Smaragd, Amethyst und Malachit.

    Viele Grüße Anke Kraaz

    • Birgit Schweikart:

      Hallo Frau Kaaz,
      es kommt ganz auf Ihre Intention an. Wenn Sie die Edelsteinkombination anspricht – und das tut es ja wohl – wird das schon seinen Grund haben.
      Sollte die Kette jedoch therapheutisch angewendet werden, wäre das etwas zu viel.
      Verwenden Sie Rohsteine oder Perlen/Kugeln? Roher Malachit ist nämlich giftig
      Aus meiner Sicht passt Malachit nicht zu den anderen Steinen – farblich und energetisch.Aber da sollten Sie ganz auf Ihre Intuition hören.
      Viel Freude wünscht, Birgit Schweikart