Edelsteintherapien 

Edelsteintherapie

Alle Methoden zur Heilsteine Anwendung im Überblick: Reiki, Bachblüten, Steinheilkunde, Edelsteintherapie kann man mit vielen Naturheilverfahren kombinieren.

Edelsteintherapie & Steinheilkunde

Das Therapieren von seelischen und körperlichen Krankheiten und die Begleitung und Unterstützung des spirituellen Weges mit Edelsteinen bzw. Heilsteinen wird schon seit Jahrtausenden von verschiedenen Kulturen durchgeführt. Die Geschichte der Steinheilkunde ist sehr lang und ausgeprägt. Edelsteine können vielfältig eingesetzt werden. Sie werden aufgelegt, getragen oder als Edelsteinwasser eingenommen.

Ihre Wirkung ist ganz vom Stein abhängig und dem Menschen, der damit therapiert werden soll. Einige Therapiemöglichkeiten sollen hier vorgestellt werden.

Edelsteintherapie: Heilsteine

Die Edelsteintherapie bezieht sich in erster Linie auf das Wissen  um historisch überlieferte Heilsteine. Diese Heilsteine sind Edelsteine, Gesteine oder Schmucksteine, die mit ihrer speziellen Eigeninformation, ihren Schwingungen, gezielt eingesetzt werden können, um auf Körper und Seele zu wirken. Mehr zu den einzelnen Heilsteinen finden Sie im Edelsteinlexikon.

Die Therapie mit Heilsteinen ist wie bereits erwähnt vielfältig. Je nach Krankheitszustand des Patienten kommen dabei die verschiedenen Anwendungen mit Edelsteinen zum Einsatz, die z.T. auf der Edelsteintherapie von Hildegard von Bingen beruhen. Es können jedoch auch andere alternative Heilmethoden mit Edelsteinen kombiniert werden. Außerdem unterstützen Heilsteine den spirituellen Weg und regen über ihre Energie die jeweiligen Chakren an, oder können sogar dazu beitragen, Blockaden zu lösen.

Heilsteine können über das Auflegen und Tragen, ähnlich dem Reiki ihre Wirkung auf den Körper entfalten. Sie können aber auch als Edelsteinwasser, ähnlich der Bach-Blüten-Therapie eingesetzt werden. Eine andere ähnliche Therapie mit Heilsteinen ist über die Zuordnung der Heilsteine nach Chakren möglich. Auch in der so genannten Kinesiologie, die auf der TCM aufbaut, können Heilsteine zum Einsatz kommen.

Edelsteintherapie & Kinesiologie

Die Kinesiologie ist eine alternative Diagnostik und Therapiemethode, die an die TCM und der Lehre von der Lebensenergie dem Qi und der Meridiane anknüpft. Nach der Kinesiologie sind Krankheiten des Körpers anhand von bestimmten Muskeltests erkennbar. Konfrontiert der Therapeut den Patienten mit einer Substanz, einer Information oder einer Emotion, werden anhand der unmittelbaren Reaktion des Patienten Zusammenhänge erkennbar, die z.B. auf eine Störung oder ein Ungleichgewicht des Körpers in Bezug auf das Objekt hinweisen können. Heilsteine können hierbei als Objekte, mit einer bestimmten Information, auf ihre positive körperliche Wirkung getestet werden. Dies funktioniert auch umgekehrt. Hat man einen Heilstein als schädlich erkannt, kann ein Heilstein mit komplementärer Wirkung zur Therapie eingesetzt werden, um die disharmonische Reaktion des Körpers auf diese Information auszugleichen.

Edelsteintherapie & Bach-Blüten

Die alternative Medizin weist eine Vielzahl von verschiedenen Therapien auf. Eine davon ist die Theorie nach dem britischen Arzt Edward Bach. Nach ihm beruht jede körperliche Krankheit auf einer seelischen Störung, die sich durch bestimmte Blütenessenzen regulieren lässt. Denn die Blüten geben an die Essenz, die aus ihnen gemacht wird, bestimmte Schwingungen ab, die dem Patienten Balance zurückgeben soll, wodurch die körperliche Krankheit besiegt werden kann.

Damit weist die Bach-Blüten Therapie deutliche Gemeinsamkeiten mit der Steinheilkunde auf, indem sie die Schwingungen von Objekten nutzt, um damit die Eigenschwingung des Körpers positiv zu beeinflussen. Auch die Essenzen der Bach-Blüten-Therapie wirken wie Edelsteinwasser über die Information der Blüten, die sie auf das Wasser übertragen. Die Bach-Blüten-Therapie geht allerdings davon aus, dass nur die kranke Seele des Menschen Ursache für körperliche Krankheiten ist. Für die Steinheilkunde ist dieser Zusammenhang nicht primär wichtig für den Heilungserfolg. Manche Steinheilkundler orientieren sich bei der Wahl ihrer Heilsteine an den 38 Blüten und ihren Wirkungsarten nach Bach.

Edelsteintherapie & Reiki

Reiki ist eine alternative Heilmethode, die von Mikao Usui aus Japan am Ende des 19. Jahrhunderts gegründet bzw. wieder entdeckt wurde. Sie geht davon aus, dass Menschen Energie (Reiki) auf andere Menschen durch Handauflegen übertragen können. Auch in der Steinheilkunde ist das Tragen von Edelsteinen oder das Auflegen der Steine eine wichtige Therapiemöglichkeit, die nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert. Denn auch bei der Edelsteintherapie wird Energie des Heilsteins in Form von Schwingungen auf den Patienten übertragen. Wirken die Schwingungen, so beeinflussen sie die Eigeninformation des Körpers und stimmen sie sozusagen um. Disharmonien des Körpers werden somit harmonisiert und stabilisiert, dies kann Krankheitsprozessen entgegen wirken.




Schreib einen Kommentar