Blüten-Porphyr

Blüten-Porphyr sorgt für Umsichtigkeit und stärkt die Nerven. Alles über Wirkung, Heilwirkung, Bedeutung, Aufladen, uvm. des Heilsteins Blüten-Porphyr.

Namen und Synonyme Blüten-Porphyr

Chinesenstein, Chrysanthemenstein, Tibetstein

Farbe Blüten-Porphyr

Familie

schwarz, weiss, grün, braun, violett, mehrfarbigPorphyrit

Varietäten der Familie

Bedeutung Blüten-Porphyr

Porphyr leitet sich aus dem griechischen Wort „porphyreos“ ab und heißt übersetzt „purpurfarben“. Er galt als allgemeiner Begriff für magmatische Gesteine, die nicht ein einzelnes Gestein beschreiben, sondern vielmehr das Gefüge. Also ein Gestein mit porphyrischem Gefüge, dass in der Grundmasse Einsprenglinge zeigt. Später galt der Begriff Porphyrit nur noch für Vulkaniten. Mittlerweile ist dieser Begriff jedoch veraltet, wodurch dieses Gestein als Andesit bezeichnet wird.

Der Blüten-Porphyr gehört zu den wichtigsten Heilsteinen überhaupt. Eine Übersicht und Beschreibung der bedeutendsten Edelsteine finden Sie im Beitrag „Top Heilsteine“. In unserem umfassenden Edelsteinlexikon sind sogar über 400 Heilsteine mit Bilder erfasst, die nach Farbe, Herkunft, Wirkung, Bedeutung, Sternzeichen, etc. durchsucht werden können.

Wirkung Blüten-Porphyr

Blüten-Porphyr sorgt für Umsichtigkeit, indem er Geduld verschafft und Kontinuität schenkt. Er hilft dadurch sehr gut bei jedem Lebenswandel und lässt Ideen vor deren Verwirklichung länger durchdenken.

Ist Blüten-Porphyr ein Schutzstein?

HIDE

Hildegard von Bingen und Blüten-Porphyr

HIDE

Aufladen, Entladen, Reinigen Blüten-Porphyr

Sollte einmal pro Monat unter fließendem Wasser entladen und in der Sonne oder mit einem Bergkristall aufgeladen werden.

Anwendung Blüten-Porphyr

Sollte für längere Zeit am Körper oder in der Hosentasche getragen werden.

Edelsteinwasser mit Blüten-Porphyr

HIDE

Edelsteinwasser Herstellung

HIDE

Edelsteinwasser Wirkung

HIDE

Chakra Blüten-Porphyr

  • n.a.

Hauptchakra

Chakren

  • n.a.
  • n.a.

Meditation mit Blüten-Porphyr

HIDE

Sternzeichen Blüten-Porphyr

HIDE

Sternzeichen Hauptstein

Sternzeichen Nebenstein

n.a.n.a.

Sternzeichen Dekadenstein

Sternzeichen Ausgleichsstein

n.a.n.a.

Fälschung von Blüten-Porphyr

n.a.

Entstehung von Blüten-Porphyr

Andesit bildet sich nach einem Vulkanausbruch. Charakteristisch für ihn ist seine Zusammensetzung und seine porphyrisches Gefüge. Andesit besteht überwiegend aus Plagioklas-Feldspat, Pyroxen und Amphibol, mit nur geringen Mengen von Biotit und Siliciumdioxid. Wobei die geringen Mengen von Siliciumdioxid ausschlaggebend sind (weder basisch noch sauer). Durch Abkühlen bereits schon in der Magmakammer bilden sich erste Kristalle, die nach einem Vulkanausbruch mit der restlichen Lava plötzlich abkühlen. Auf diese Weise bildet sich das porphyrische Gefüge. Blüten-Porphyr besteht aus Feldspat in einer Matrix aus Pyroxen und Amphibol.

Vorkommen Blüten-Porphyr

Hauptländer

Griechenland

Länder

China, Griechenland, Norwegen

Häufigkeit

gering



Schreib einen Kommentar