Dendritenchalcedon

Der Dendritenchalcedon löst Muster und hilft den Atemwegen. Alles über Wirkung, Heilwirkung, Bedeutung, Aufladen, uvm. des Heilsteins Dendritenchalcedon.

Namen und Synonyme Dendritenchalcedon

HIDE

Farbe Dendritenchalcedon

Familie

weiß, schwarz, mehrfarbigChalcedon

Varietäten der Familie

Chalcedon blau, Chalcedon gelb, Chalcedon grün, Chalcedon rosa, Chalcedon rot, Chalcedon-Rosetten, Chromchalcedon, Chrysopras, Dendritenchalcedon, Karneol, Karneol (gebändert), Kupferchalcedon, Lavendelquarz (Chalcedon lila), Moosachat, Moosachat rosa, Onyx, Ozeanchalcedon, Plasma, Sarder, Sardonyx

Bedeutung Dendritenchalcedon

Chalcedon ist eine Varietät des Quarz. Namensgeber für diesen Halbedelstein war wahrscheinlich sein erster Fundort, der am Bosporus gelegenen antike Stadt Chalkedon. Steinzeitliche Funde belegen, dass er damals schon zur Herstellung von Waffen verwendet wurde und im Altertum diente er zur Herstellung von Gemmen, Schmuckstücken und Kunstgegenständen. Chalcedon besaß aber auch noch andere Verwendungsmöglichkeiten. So wird berichtet, dass Demosthenes, einer der bedeutendsten griechischen Redner, zu Sprachübungen einen Chalcedon in den Mund genommen haben soll um laut und klar sprechen zu können. In Tibet sah man in ihm die Reinheit einer Lotusblüte, die vor Unzufriedenheit sowie Schwäche bewahren und auf dass wesentliche besinnen sollte. Chalcedon wurde bereits schon in der Bibel erwähnt und galt in der Offenbahrung des Johannes als Dritter der zwölf Grundsteine der Jerusalemer Stadtmauer. Aufgrund seiner vielfältige Formen und Varietäten besitzt Chalcedon auch unterschiedliche Synonyme. Als eigentlicher Chalcedon wird zumeist der blaue bezeichnet. Eine weitere Bezeichnung ist Milchstein, da er stillenden Müttern bei der Milchbildung behilflich sein soll. Auch der Name Rednerstein ist geläufig, weil er auf die kommunikativen Fähigkeiten seiner Besitzer Einfluss ausüben soll. Den vielfältigen Varietäten, die unterschiedliche Mineraleinschlüsse beinhalten, werden verschiedene Heilwirkungen zugesprochen. Im Allgemeinen kann Chalcedon sehr gut bei Beschwerden im Hals- und Rachenbereich behilflich sein. Bedauerlicherweise sind die Abbaugebiete von Chalcedon allmählich erschöpft, womit nach deren Versiegen keine weiteren dieser schönen Steine auf den Markt zu bekommen sind.

Der Dendritenchalcedon gehört zu den wichtigsten Heilsteinen überhaupt. Eine Übersicht und Beschreibung der bedeutendsten Edelsteine finden Sie im Beitrag „Top Heilsteine“. In unserem umfassenden Edelsteinlexikon sind sogar über 400 Heilsteine mit Bilder erfasst, die nach Farbe, Herkunft, Wirkung, Bedeutung, Sternzeichen, etc. durchsucht werden können.

Wirkung Dendritenchalcedon

Er fördert ein loslassen unbewusster Gewohnheiten sowie Muster und lässt umfassender Denken.

Ist Dendritenchalcedon ein Schutzstein?

HIDE

Hildegard von Bingen und Dendritenchalcedon

HIDE

Aufladen, Entladen, Reinigen Dendritenchalcedon

Sollte einmal pro Monat unter fließendem lauwarmem Wasser entladen und mit einem Bergkristall aufgeladen werden. Ketten sollten über Nacht mit Hämatit Trommelsteinen entladen werden.

Anwendung Dendritenchalcedon

Chalcedon wirkt am besten über längere Zeit mit direktem Hautkontakt, oder wenn er auf die betreffenden Körperstellen aufgelegt wird. Dazu kann er als Kette um den Hals getragen werden. Chalcedon Essenz sollte über Nacht zusammen mit einem Bergkristall ziehen.

Edelsteinwasser mit Dendritenchalcedon

HIDE

Edelsteinwasser Herstellung

HIDE

Edelsteinwasser Wirkung

HIDE

Chakra Dendritenchalcedon

  • n.a.

Hauptchakra

Chakren

  • n.a.
  • n.a.

Meditation mit Dendritenchalcedon

HIDE

Sternzeichen Dendritenchalcedon

Chalcedon ist dem Sternzeichen Schütze zugeordnet.

Sternzeichen Hauptstein

Sternzeichen Nebenstein

Schützen.a.

Sternzeichen Dekadenstein

Sternzeichen Ausgleichsstein

n.a.n.a.

Fälschung von Dendritenchalcedon

n.a.

Entstehung von Dendritenchalcedon

Chalcedon ist ein faseriger mikrokristalliner Quarz und gehört in die Mineralklasse der Oxide. Er bildet sich beim austrocknen von Siliciumdioxid, welches magmatischen Ursprungs ist oder durch Verwitterung freigesetzt worden sein kann. Als reiner Chalcedon wird lediglich nur der farblose bis blaue bezeichnet. Durch Fremdbeimengungen anderer Materialen kommen die unterschiedlichen Farbtöne zustande. Diese Chalcedone sind auch unter anderen Namen bekannt. So wird der rote bis orange Chalcedon als Karneol, der grüne als Chrysopras, der dunkelgrüne als Heliotrop, der schwarze als Onyx, der braune als Sarder und der schwarz-weiß-braune als Sardonyx bezeichnet. Der Moosachat zählt ebenfalls zur Familie der Chalcedone.

Vorkommen Dendritenchalcedon

Hauptländer

n.a.

Länder

Türkei, Brasilien

Häufigkeit

häufig



Schreib einen Kommentar