Hornblende

 

Hornblende

Hornblende hilft bei Anspannung und bei psychosomatischen Krankheiten. Alles über Wirkung, Heilwirkung, Bedeutung, Aufladen, uvm. des Heilsteins Hornblende.

Namen und Synonyme Hornblende

Bergamaskit, Phillipstadit, Syntagmit

Farbe Hornblende

Familie

grün, braun, schwarzAmphibol

Varietäten der Familie

Bedeutung Hornblende

Als Hornblende wurden früher eine Reihe von Mineralien bezeichnet die ein hornartiges Aussehen besitzen. Sie blendete die Bergleute, also täuschte durch ihr metallisches Aussehen ein Erz vor. Für die Metallverarbeitung konnte Hornblende jedoch nicht verwendet werden. Hornblende gehört als Varietät zur Mineralgruppe der Amphibole.

Der Hornblende gehört zu den wichtigsten Heilsteinen überhaupt. Eine Übersicht und Beschreibung der bedeutendsten Edelsteine finden Sie im Beitrag „Top Heilsteine“. In unserem umfassenden Edelsteinlexikon sind sogar über 400 Heilsteine mit Bilder erfasst, die nach Farbe, Herkunft, Wirkung, Bedeutung, Sternzeichen, etc. durchsucht werden können.

Wirkung Hornblende

Hornblende hilft bei Zerrissenheit, lässt besser mit Gegensätzen umgehen und löst dadurch verursachte Anspannung auf. Er schenkt mehreren Aspekten Freiraum und beschert Ausgeglichenheit.

Ist Hornblende ein Schutzstein?

HIDE

Hildegard von Bingen und Hornblende

HIDE

Aufladen, Entladen, Reinigen Hornblende

Einmal pro Monat unter fließendem Wasser reinigen und entladen. Lädt sich mit einem Bergkristall wieder auf.

Anwendung Hornblende

Sollte direkt mit Hautkontakt getragen, auf die betreffenden Körperstellen aufgelegt oder für seine seelische Wirkung unters Kopfkissen gelegt werden.

Edelsteinwasser mit Hornblende

HIDE

Edelsteinwasser Herstellung

HIDE

Edelsteinwasser Wirkung

HIDE

Chakra Hornblende

  • n.a.

Hauptchakra

Chakren

  • n.a.
  • n.a.

Meditation mit Hornblende

HIDE

Sternzeichen Hornblende

HIDE

Sternzeichen Hauptstein

Sternzeichen Nebenstein

n.a.n.a.

Sternzeichen Dekadenstein

Sternzeichen Ausgleichsstein

n.a.n.a.

Fälschung von Hornblende

n.a.

Entstehung von Hornblende

Hornblende ist magmatischen Ursprungs und Bestandteil in vielen magmatischen Gesteinen. Er kommt daher weltweit vor. Ebenso kann er bei der Gesteinsumwandlung von Amphiboliten und Glimmerschiefer entstehen. Hornblende ist eine Varietät der Amphibol Gruppe und gehört zur Mineralklasse der Silikate.

Vorkommen Hornblende

Hauptländer

Tschechien

Länder

Tschechien, Italien, Schweiz, Norwegen

Häufigkeit

häufig



Schreib einen Kommentar