Sandrose

 

Sandrose

Die Sandrose sorgt für geistige Stabilität und hilft bei Verspannungen. Alles über Wirkung, Heilwirkung, Bedeutung, Aufladen, uvm. des Heilsteins Sandrose.

Namen und Synonyme Sandrose

Wüstenrose

Farbe Sandrose

Familie

gelb, braunGips

Varietäten der Familie

Alabaster, Selenit, Sandrose

Bedeutung Sandrose

Der Name Gips stammt aus dem griechischen Wort „gypsos“, und fand bereits in der Jungsteinzeit Verwendung als Baumaterial. Auch viele andere Hochkulturen belegten schriftlich die Verwendung von Gips als Baumaterial oder hinterließen der Geschichte ihre Kunstgegenstände. Besonders bekannt dafür sind die Ägypter, die aus Alabaster wunderschöne Kunstgegenstände herstellten. Das Material wird noch heute zur Herstellung verschiedenster Gegenstände verwendet. Es wird vermutet, dass der Name Alabaster von der Alt-ägyptischen Stadt Alabastron abgeleitet wurde. Schon Hildegard von Bingen, eine berühmte Persönlichkeit der mittelalterlichen Steinheilkunde, erkannte die Heilkräfte von Gips. Über die Jahrhunderte hinweg wird Gips als wichtiger Heilstein in der Naturmedizin und als Grundstein in der Schulmedizin verwendet. Alabaster wird in zwei Arten unterschieden: zum einen als Varietät von Gips und zum anderen als ägyptischer Alabaster der eine marmorartige Varietät des Calcit ist. Andere Gips-Varietäten sind unter anderem Selenit (Marienglas) und Sandrosen (Wüstenrosen). Marienglas sind Gipskristalltafeln von besonderer (glasartiger) Reinheit und Sandrosen rosettenartige Gebilde.

Der Sandrose gehört zu den wichtigsten Heilsteinen überhaupt. Eine Übersicht und Beschreibung der bedeutendsten Edelsteine finden Sie im Beitrag „Top Heilsteine“. In unserem umfassenden Edelsteinlexikon sind sogar über 400 Heilsteine mit Bilder erfasst, die nach Farbe, Herkunft, Wirkung, Bedeutung, Sternzeichen, etc. durchsucht werden können.

Wirkung Sandrose

Sandrose kann energetische Prozesse im Körper sowie Geist hemmen, dadurch für geistige Stabilität sorgen und Gefühlsausbrüche verhindern. Außerdem steigert die Sandrose die Konzentration, sorgt für Kreativität, verleiht Vitalität und bringt die Wünsche mit den Bedürfnissen in Einklang.

Ist Sandrose ein Schutzstein?

HIDE

Hildegard von Bingen und Sandrose

HIDE

Aufladen, Entladen, Reinigen Sandrose

Sollte einmal pro Monat unter fließenden lauwarmen Wasser gereinigt und entladen werden.

Anwendung Sandrose

Sollte nicht zu lange angewendet werden, da er Muskeln verhärten kann. Es empfiehlt sich eine Anwendung im Steinkreis.

Edelsteinwasser mit Sandrose

HIDE

Edelsteinwasser Herstellung

HIDE

Edelsteinwasser Wirkung

HIDE

Chakra Sandrose

  • Gips wirkt besonders gut auf Wurzel- und Sakralchakra.

Hauptchakra

Chakren

  • Wurzelchakra, Sakralchakra
  • Wurzelchakra, Sakralchakra

Meditation mit Sandrose

Bei der Meditation kann er seelische Blockaden lösen und die Sexualität steigern.

Sternzeichen Sandrose

HIDE

Sternzeichen Hauptstein

Sternzeichen Nebenstein

n.a.n.a.

Sternzeichen Dekadenstein

Sternzeichen Ausgleichsstein

n.a.n.a.

Fälschung von Sandrose

n.a.

Entstehung von Sandrose

Gips entsteht durch Austrocknung von Calciumsulfat übersättigtem Meerwasser oder durch Verwitterung sulfidischer Erze und wird aus den Mineralstoffen Calcium, Sauerstoff, Schwefel, und Wasserstoff gebildet. Sandrosen bilden sich aus sulfatreichen Lösungen in Hohlräumen des Sandes und kommen in Wüsten vor. Gips ist ein Calciumsulfat und zählt zur Mineralklasse der Sulfate. Durch Beimengung von Fremdstoffen erhält Gips seine individuelle Farbe. Besonders reine Kristalle sind farblos.

Vorkommen Sandrose

Hauptländer

Mexiko, Algerien, Namibia, Marokko,

Länder

Mexiko, Algerien, Namibia, Marokko,

Häufigkeit

häufig



Schreib einen Kommentar