Rhodonit

 

Rhodonit

Der Rhodonit ist ein äußerst vielseitiger Heilstein. Alles über Wirkung, Heilwirkung, Bedeutung, Aufladen, uvm. des Edelsteins und Heilsteins Rhodonit.

Namen und Synonyme Rhodonit

Mangankiesel, Himbeerspat, Inkarose

Farbe Rhodonit

Familie

rotRhodonit

Varietäten der Familie

Bedeutung Rhodonit

Rhodonit erhielt seinen Namen Anfang des 19. Jahrhunderts aufgrund seiner Farbe. Dieser kommt aus dem Griechischen und heißt übersetzt „Rose“. In der Antike galt er als Schutzstein für Reisende, die er vor Gefahren schützen sollte.

Der Rhodonit gehört zu den wichtigsten Heilsteinen überhaupt. Eine Übersicht und Beschreibung der bedeutendsten Edelsteine finden Sie im Beitrag „Top Heilsteine“. In unserem umfassenden Edelsteinlexikon sind sogar über 400 Heilsteine mit Bilder erfasst, die nach Farbe, Herkunft, Wirkung, Bedeutung, Sternzeichen, etc. durchsucht werden können.

Wirkung Rhodonit

Rhodonit hilft dabei, mit jeder Art von Lebenswandel umzugehen und durch mehr Begeisterung und Optimismus einen neuen Abschnitt zu betreten. Selbst wenn es darum geht, verzeihen zu können und dadurch seelischen Schmerzen zu lösen. Dieser Heilstein lässt aber auch in Extremsituationen oder bei Schicksalschlägen die geistige Kontrolle bewahren. Ganz gleich ob es sich dabei um einen Schock, Unglücksfall, Fassungslosigkeit oder Panik handelt. In Konflikten sorgt er für mehr Verständnis und trägt so zu einer besseren Lösung bei. Rhodonit lindert aber auch Ängste, Prüfungsangst bis zur geistigen Blockade.

Ist Rhodonit ein Schutzstein?

HIDE

Hildegard von Bingen und Rhodonit

HIDE

Aufladen, Entladen, Reinigen Rhodonit

Sollte zweimal pro Monat unter fließendem lauwarmem Wasser entladen und für einige Stunden in der Sonne aufgeladen werden.

Anwendung Rhodonit

Seine psychische Wirkung entfaltet er am besten durch Tragen im Herzbereich. Rhodonit sollte nur dann zu Edelstein-Wasser verarbeitet werden wenn er keine schwarzen Einschlüsse enthält, denn diese bestehen aus Mangan und sind giftig!

Edelsteinwasser mit Rhodonit

Für direkten Kontakt mit Wasser geeignet? ja

Edelsteinwasser Herstellung

Einlegen, Wasserdampf, Reagenzglas, Kristall-Einleiten, Edelsteinscheibe, Edelsteinschale

Edelsteinwasser Wirkung

kräftig

Chakra Rhodonit

  • Rhodonit wirkt sehr gut auf dem Wurzelchakra.

Hauptchakra

Chakren

  • Wurzelchakra
  • Wurzelchakra

Meditation mit Rhodonit

Durch die Meditation beschert er Ausgeglichenheit und steigert das Selbstvertrauen.

Sternzeichen Rhodonit

HIDE

Sternzeichen Hauptstein

Sternzeichen Nebenstein

Stiern.a.

Sternzeichen Dekadenstein

Sternzeichen Ausgleichsstein

n.a.n.a.

Fälschung von Rhodonit

n.a.

Entstehung von Rhodonit

Rhodonit wird in seiner Farbe durch Mangan bestimmt und bildet sich überwiegend bei der Metamorphose von manganhaltigen Gesteinen. Eine hydrothermale Bildung in Erzgängen ist ebenso möglich. Die schwarzen Adern, die Rhodonit durchziehen, kommen durch Manganoxid zustande. Er gehört zur Mineralklasse der Silikate.

Vorkommen Rhodonit

Hauptländer

Russland

Länder

Australien, Madagaskar, Mexiko, Russland, Schweiz, Südafrika, Tansania, USA

Häufigkeit

häufig



Schreib einen Kommentar