Dumortierit

 

Dumortierit

Der Dumortierit hilft bei Angst oder Stress und stärkt die Nerven. Alles über Wirkung, Heilwirkung, Bedeutung, Aufladen, uvm. des Heilsteins Dumortierit.

Namen und Synonyme Dumortierit

HIDE

Farbe Dumortierit

Familie

blau, violettDumortierit

Varietäten der Familie

Bedeutung Dumortierit

Dumortierit wurde erst im 19. Jahrhundert entdeckt und nach seinem Entdecker, dem französischen Paläontologen Dumortiert benannt. Da er dort zu finden ist, wo es auch Wasser gibt, glaubten die Ureinwohner Afrikas glaubten von ihm, dass es sich um versteinertes Wasser handelte.

Der Dumortierit gehört zu den wichtigsten Heilsteinen überhaupt. Eine Übersicht und Beschreibung der bedeutendsten Edelsteine finden Sie im Beitrag „Top Heilsteine“. In unserem umfassenden Edelsteinlexikon sind sogar über 400 Heilsteine mit Bilder erfasst, die nach Farbe, Herkunft, Wirkung, Bedeutung, Sternzeichen, etc. durchsucht werden können.

Wirkung Dumortierit

Dumortierit hilft eine positive Einstellung zum Leben zu behalten, denn er spendet in schwierigen Lebenslagen Zuversicht sowie Mut und lässt das Leben einfacher nehmen. Des Weiteren verleiht er innere Ruhe, Harmonie, sorgt für Entspannung sowie Ausgeglichenheit und fördert Vertrauen wie auch die Konzentration. Auf diese Weise beruhigt der Dumortierit bei Stress, Depressionen, Kummer, Nervosität, Paranoia oder Angst. Zusätzlich hilft dieser Heilstein dabei, zwanghafte Muster zu erkennen und abzulegen. Dadurch eignet er sich auch sehr gut als Unterstützung bei Suchttherapien. Vom Dumortierit heißt es, er symbolisiert Partnerschaft und fördert mehr Toleranz mit sich selbst und der Umwelt.

Ist Dumortierit ein Schutzstein?

HIDE

Hildegard von Bingen und Dumortierit

HIDE

Aufladen, Entladen, Reinigen Dumortierit

Sollte einmal pro Woche unter fließendem lauwarmem Wasser gereinigt und entladen, und anschließend für ca. zwei Stunden mit einem Bergkristall aufgeladen werden. Ketten werden über Nacht in einer Schale mit Hämatit Trommelsteinen entladen.

Anwendung Dumortierit

Dumortierit sollte über längere Zeit getragen oder auf die betreffenden Körperstellen aufgelegt werden.

Edelsteinwasser mit Dumortierit

Für direkten Kontakt mit Wasser geeignet? ja

Edelsteinwasser Herstellung

Einlegen, Edelsteinschale, Kochen, Wasserdampf, Reagenzglas, Kristall-Einleiten, Edelsteinscheibe

Edelsteinwasser Wirkung

mild

Chakra Dumortierit

  • Dumortierit wirkt am besten auf dem Halschakra, kann aber auch auf dem Dritten Auge anwendet werden.

Hauptchakra

Chakren

  • Halschakra
  • Halschakra, Drittes Auge

Meditation mit Dumortierit

Während der Meditation steigert Dumortierit die Konzentration und bewirkt eine tiefe Entspannung sowie Ausgeglichenheit.

Sternzeichen Dumortierit

Der Dumortierit ist ein wichtiger Hauptstein für das Sternzeichen Schütze. Der Heilstein verbessert seine Intuition und fördert seine Akzeptanz sowie Toleranz.

Sternzeichen Hauptstein

Sternzeichen Nebenstein

Schützen.a.

Sternzeichen Dekadenstein

Sternzeichen Ausgleichsstein

n.a.Steinbock

Fälschung von Dumortierit

Steinbock

Entstehung von Dumortierit

Dumortierit bildet sich aus Magma, welches hohe Anteile von Siliciumdioxid und Borsäure hat. Durch Eisen, Mangan und Zink erhält er seine typische blaue Farbe. Als Aluminiumsilikat gehört er in die Mineralklasse der Silikate.

Vorkommen Dumortierit

Hauptländer

Südafrika

Länder

USA, Kanada, Madagaskar, Mosambik, Namibia, Südafrika

Häufigkeit

häufig



6 Responses to “Dumortierit”

  1. Ja, da kann ich mich nur anschließen. Es gibt keine Seite, und es gibt wahrlich viele, die so kompetent, und auch noch liebevoll dazu, so die Fragen beantworten.
    Vielen Dank dafür nochmal.
    Claudia Mades

    • Birgit Schweikart:

      Liebe Frau Mades,
      vielen Dank für Ihre lieben Worte.
      Mir macht es wirklich Freude die Fragen zu beantworten, denn darf jedes Mal etwas dazu lernen.

      Herzliche Grüße
      Birgit Schweikart

  2. Guten Tag,

    ich habe ein Armband (zählt ja sicherlich zu den Ketten) mit Dumortierit-Steinen. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich es genau reinige, auflade und entlade.
    Hier steht, dass man Ketten mit Hämatiten entlädt. Reinige ich das Armband trotzdem vorher mit Wasser? Und wie wird das Armband wieder aufgeladen, auch mit Hilfe eines Bergkristalls?

    Für Ihre Hilfe bin ich dankbar.

    Freundliche Grüße
    Nicole Thuß

    • Birgit Schweikart:

      Hallo Frau Thuß

      Edelsteine, Mineralien und Edelsteinschmuck sollten regelmäßig energetisch gereinigt und wieder aufgeladen werden – sonst schwinden Farbe und Kräfte. Fehlt es Edelsteinen an Energie, ist das sofort sichtbar. Sie verblassen und werden spröde, Strahlkraft und Wirkung lassen nach. Deshalb ist die regelmäßige Reinigung und Energetisierung für Edelsteine so wichtig. Art, Dauer und Häufigkeit hängen vom jeweiligen Edelstein ab.

      Entladen und Aufladen

      Um Edelsteine wieder mit positiver Energie aufzuladen gibt es mehrere Methoden. Einfach und preiswert ist es, Edelsteine mindestens zwei Stunden in eine Schale mit Hämatit zu legen um sie zu entladen. Anschließend sollten sie ebenso lange in Bergkristall wieder aufgeladen und aktiviert werden. Je nach Größe des Edelsteins benötigt man je 250 g Hämatit und Bergkristall. Besonders gut eignen sich kleine getrommelte Edelstein-Nuggets und eine Schale aus natürlichem Material wie Keramik, Holz oder Stein. Synthetische Schalen eignen sich hierfür nicht, da sie ihre eigene Schwingung auf den Stein übertragen würden.

      Wesenlich einfacher ist es, Edelsteine über Nacht in eine Schale mit hochwertigen kleinen Amethyst-Nuggets zu legen (etwa 250g). Amethyst hat die besondere Fähigkeit andere Edelsteine zu ent- und wieder aufzuladen. Noch effektiver ist die Edelstein-Energetisierung in einer Amethyst-Druse. Die Edelsteine werden hier rundum mit Energie versorgt. Diese Art der Energetisierung empfiehlt sich besonders für die Schutz- und Therapiearbeit.

      Reinigen Sie Ihre Edelsteine nicht mit Leitungswasser. Diese Energie ist viel zu schwach.

      Reinigen der Auf- und Entladesteine

      Die Auf- und Entladesteine (Hämatit, Bergkristall, Amethyst) sollten einmal pro Monat energetisch gereinigt werden. Eine Amethyst-Druse braucht hingegen keine Reinigung.

      Edelsteine sollten nur in Ausnahmefällen über eine längere Zeit getragen oder für die energetische Arbeit eingesetzt werden. Es empfiehlt sich spätestens nach zwei Tagen eine Pause von ebenfalls ein bis zwei Tagen einzulegen. Wurden die Steine tagsüber getragen, sollten sie nachts abgelegt werden und umgekehrt.

      Edelsteine lieben die milde Morgensonne, den Klang von Klangschalen (Singing bowls) sowie eine saubere, trockene und staubfreie Lagerung.
      Sie sollten möglichst selten dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden und auf keinen Fall mit Putz- und Reinigungsmitteln in Kontakt kommen.
      Beste Grüße
      Birgit Schweikart

  3. Fiedlinde Paumgartten@:

    Ich möchte jetzt einmal Danke sagen für die vielen wertvollen Informationen, die ich bei Ihnen immer wieder finde: fachlich kompetent und gut verständlich. Linda P

    • Birgit Schweikart:

      Vielen Dank für die netten Worte. Wir freuen uns sehr darüber.

      Beste Grüße
      Birgit Schweikart

Schreib einen Kommentar