Markasit

Markasit fördert die Selbsterkenntnis und hilft der Leber. Alles über Wirkung, Heilwirkung, Bedeutung, Aufladen, uvm. des Heilsteins Markasit.

Namen und Synonyme Markasit

Schwefelkies, Katzengold

Farbe Markasit

Familie

gelbMarkasit

Varietäten der Familie

Bedeutung Markasit

Der messinggelbe Markasit wurde 1845 nach dem arabischen Wort „marqasita“ benannt, welches übersetzt „Feuerstein“ heißt. Dieser Name geht auf seine Eigenschaft zurück, beim Aufeinanderschlagen funken zu erzeugen. Diese Eigenschaft teilt er mit Pyrit. Markasit (oder auch Pyrit) ist der eigentliche Feuerstein und wurde schon in der Steinzeit zusammen mit Zunder als Feuerzeug verwendet. Flint diente dabei lediglich als Schlagstein. Vor seiner Namensgebung wurde er zusammen mit Pyrit als Schwefelkies bezeichnet, weil beide anfänglich für ein und dasselbe Mineral gehalten wurden. Erst durch mineralogische Untersuchungen wurde erkannt, dass es sich um zwei verschiedene, jedoch sehr ähnliche Minerale handelte. Der Unterschied besteht lediglich in deren Kristallformen bei dennoch gleicher Zusammensetzung. Die Bezeichnung „Katzengold“ galt auch für Markasit, da bekannt war, dass es sich hierbei um kein echtes Gold handelte.

Der Markasit gehört zu den wichtigsten Heilsteinen überhaupt. Eine Übersicht und Beschreibung der bedeutendsten Edelsteine finden Sie im Beitrag „Top Heilsteine“. In unserem umfassenden Edelsteinlexikon sind sogar über 400 Heilsteine mit Bilder erfasst, die nach Farbe, Herkunft, Wirkung, Bedeutung, Sternzeichen, etc. durchsucht werden können.

Wirkung Markasit

Markasit wirkt unterstützend, da er dazu anregt, die Hintergründe für den eigenen Kummer zu erkunden. Sei es durch inneren sowie äußeren Druck oder durch Verpflichtungen, die dazu verleiten, sich selbst immer wieder aufzuopfern. Markasit hilft dabei, diesen Zwiespalt zu lösen und verdeutlicht dabei die eigenen Wünsche. Auf diese Weise steigert der Markasit das Selbstwertgefühl und bringt der Selbsterkenntnis näher. Markasit schenkt aber auch Ruhe sowie Ausgeglichenheit und hilft dabei, den Auslöser für eventuelle Krankheiten zu finden und zu heilen.

Ist Markasit ein Schutzstein?

HIDE

Hildegard von Bingen und Markasit

HIDE

Aufladen, Entladen, Reinigen Markasit

Sollte einmal pro Monat mit Hämatit Trommelsteinen entladen und mit einem Bergkristall aufgeladen werden.

Anwendung Markasit

Sollte nicht lange getragen und nur für kurze Zeit aufgelegt werden. Für seine psychische Wirkung reicht schon ein Aufstellen in der Nähe. Markasit kann durch die die Abgabe von Eisensulfid Reizungen an der Haut verursachen. Markasit niemals mit Wasser in Verbindung bringen. Markasitwasser ist giftig!!

Edelsteinwasser mit Markasit

Für direkten Kontakt mit Wasser geeignet? giftig, schädliche Reaktion mit Wasser

Edelsteinwasser Herstellung

HIDE

Edelsteinwasser Wirkung

HIDE

Chakra Markasit

  • Markasit wirkt besonders auf dem Solarplexus Chakra.

Hauptchakra

Chakren

  • Solarplexus Chakra
  • Solarplexus Chakra

Meditation mit Markasit

Er schenkt bei der Meditation Ausgeglichenheit und Ruhe.

Sternzeichen Markasit

HIDE

Sternzeichen Hauptstein

Sternzeichen Nebenstein

n.a.n.a.

Sternzeichen Dekadenstein

Sternzeichen Ausgleichsstein

n.a.n.a.

Fälschung von Markasit

n.a.

Entstehung von Markasit

Markasit ist eine rhombische Modifikation des Eisensulfids. Er bildet sich hydrothermal und unter Ausschluss von Sauerstoff bereits schon bei geringeren Temperaturen. Pyrit benötigt dafür höhere. Ab einer Temperatur von 400 Grad Celsius verwandelt sich Markasit in Pyrit. Ebenso ist Markasit weniger stabil als Pyrit und zerfällt in einem Zeitraum nur wenigen Jahren. Er kann sich aber auch sekundär als knolliger Körper in Braunkohlen, Sedimenten, Mergeln, Tonen oder Fossilien bilden. Markasit ist eine Eisen-Schwefel-Verbindung und gehört zur Mineralklasse der Sulfide.

Vorkommen Markasit

Hauptländer

n.a.

Länder

Bolivien, Deutschland, Frankreich, Polen, Rumänien, Russland, Spanien, Südafrika, USA

Häufigkeit

gering



Schreib einen Kommentar