Rauchquarz

 

Rauchquarz

Der Rauchquarz schenkt Lebenskraft und stärkt die Nerven. Alles über Wirkung, Heilwirkung, Bedeutung, Aufladen, uvm. des Edelsteins und Heilsteins Rauchquarz.

Namen und Synonyme Rauchquarz

Cairngorm, Morion, Osiris Kristall, Pseudotopas

Farbe Rauchquarz

Familie

braun, transparentQuarz

Varietäten der Familie

Rauchquarz, Rauchquarz (Morion)

Bedeutung Rauchquarz

Rauchquarz ist ein rauchbrauner Kristallquarz, der seinen Namen aufgrund seiner Färbung erhielt. Er gilt schon seit der Antike als Schutzstein vor Gefahren und solle bei der Bewältigung von Trauer helfen. Rauchquarze mit besonders dunkler Färbung werden auch als „Morion“ bezeichnet.

Der Rauchquarz gehört zu den wichtigsten Heilsteinen überhaupt. Eine Übersicht und Beschreibung der bedeutendsten Edelsteine finden Sie im Beitrag „Top Heilsteine“. In unserem umfassenden Edelsteinlexikon sind sogar über 400 Heilsteine mit Bilder erfasst, die nach Farbe, Herkunft, Wirkung, Bedeutung, Sternzeichen, etc. durchsucht werden können.

Wirkung Rauchquarz

Rauchquarz öffnet die Augen für einen neuen Lebensweg. Er schenkt wieder Lebenskraft und hilft bei der Bewältigung von Trauer, Depressionen oder gar Sucht. Zusätzlich ist der Rauchquarz in der Lage innere Anspannung zu lösen, die Auswirkungen von Stress zu lindern und vor weiterem Stress zu bewahren. Zur Entspannung helfen zwei Steine, die in jeder Hand gehalten werden. Dieser Heilstein erhöht somit die eigene Belastbarkeit und hilft innere Hürden zu überwinden.

Ist Rauchquarz ein Schutzstein?

Wichtiger Schutzstein vor Angriffen und Übergriffen von tiefen und dunklen Energien sowie gegen Elektrosmog, Geopathie und negativer Strahlung. Füllt den Schutzraum zugleich mit höherer Schwingung auf und hat somit bei der Abschirmung keine negativen Nebeneffekte, wie viele andere Schutzsteine. Je dunkler der Rauchquarz, desto stärker schützt er vor dunklen Angriffen. „Normal“ dunkelbraune Rauchquarze helfen am besten gegen Elektrosmog und Strahlen.

Hildegard von Bingen und Rauchquarz

HIDE

Aufladen, Entladen, Reinigen Rauchquarz

Sollte einmal pro Monat unter fließendem lauwarmem Wasser entladen und über Nacht mit einem Bergkristall aufgeladen werden.

Anwendung Rauchquarz

Am Besten Tragen eines Rohsteines als Anhänger um den Hals (Höhe zwischen Herzchakra und Solar Plexus), auch über einen längeren Zeitraum. Zur schnellen Entspannung helfen zwei Rohsteine die in jeder Hand gehalten werden. Größere (kräftige) Rauchquarze eignen sich auch sehr gut, um sie auf den Körper zu legen (Edelsteinmassage), oder zum Schutz vor Belastungen unter oder neben dem Bett zu platzieren. Als Edelsteinwasser sehr wirksam bei inneren Themen, wie Fruchtbarkeit, Strahlenschäden, Mineralstoffaufnahme etc.

Edelsteinwasser mit Rauchquarz

Für direkten Kontakt mit Wasser geeignet? ja

Edelsteinwasser Herstellung

Einlegen, Edelsteinschale, Kochen, Wasserdampf, Reagenzglas, Kristall-Einleiten, Edelsteinscheibe

Edelsteinwasser Wirkung

mild

Chakra Rauchquarz

  • Rauchquarz resonniert am besten mit den Kniechakren (wichtiges Nebenchakra), wirkt von dort aber auch stark in das Wurzelchakra hinauf und in den Erdstern hinab (Erdung, Anker, zugleich höhere Schwingungen).

Hauptchakra

Chakren

  • Kniechakra
  • Kniechakra, Wurzelchakra, Erdstern

Meditation mit Rauchquarz

Der Rauchquarz gehört zu den großen Meditationssteinen. Durch seine stark erdende Wirkung unterstützt er den Abfluss blockierender Energien nach unten und klärt somit das Feld für die Kontemplation. Der Rauchquarz unterstützt uns dabei von der Beta-Phase (Fixierung auf die physische Gegenwart) in die Alpha-Phase (entspannter Geisteszustand) und auch andere Bewusstseinszustände zu wechseln. Zugleich übt er eine nach unten schützende Funktion aus, was für viele während der geistigen Öffnung der Meditation wichtig sein kann. Er füllt dabei das Schutzfeld mit hohen Schwingungen auf, was für einen Stein seiner tiefen Verbindung außergewöhnlich ist. Zur Meditation, zum Mantra-Singen und für das Gebet eignen sich vor allem die weniger dunklen Rauchquarze, am besten ein Champagner-Rauchquarz. Für die Meditation eignet sich besonders ein Rohstein-Anhänger, den man um den Hals trägt.

Sternzeichen Rauchquarz

Der Rauchquarz ist ein wichtiger Hauptstein für das Sternzeichen Waage, denn er gilt als ihr Schutzstein. Dieser verbessert den Einfallsreichtum und hilft dabei, Probleme zu bewältigen. Zudem vermag er als Schutzstein, Depressionen, Ängste oder Neurosen zu lösen. Der Rauchquarz ist aber auch ein wichtiger Nebenstein für das Sternzeichen Steinbock, denn er löst seine Aufmerksamkeit hinweg von materiellen Verhaftungen und beschert ihm einen besseren Umgang mit Mitmenschen.

Sternzeichen Hauptstein

Sternzeichen Nebenstein

Waage, StierSteinbock

Sternzeichen Dekadenstein

Sternzeichen Ausgleichsstein

3. Dekade (11.5. – 20.5.)n.a.

Fälschung von Rauchquarz

n.a.

Entstehung von Rauchquarz

Rauchquarz ist eine rauchbraune Varietät des reinen Kristallquarzes (Bergkristall). Seine Farbe kommt durch enthaltenes Aluminium und Lithium zustande, die ihn unter dem Einfluss von natürlicher radioaktiver Strahlung ins bräunliche Färben. Rauchquarz gehört zur Mineralklasse der Oxide.

Vorkommen Rauchquarz

Hauptländer

Brasilien

Länder

Australien, Brasilien, Madagaskar, Pakistan, Russland, Schweiz

Häufigkeit

häufig



4 Responses to “Rauchquarz”

  1. Liebe Frau Schweikart,

    kürzlich las ich, dass sich ein Rauchquarz auch im Trinkwasser einer Katze positiv auswirkt. Vor allem dahingehend, dass die Katze mehr trinkt.
    Meine Katze ist 19 Jahre alt und leider nierenkrank. Es ist sehr schwierig, sie zum Trinken zu animieren. Der Rauchquarz ist nun meine (letzte) Hoffnung.
    Wie ist Ihre Einschätzung? Ich danke Ihnen schon jetzt für eine Antwort.

    Herzliche Grüße von Conni.

    • Birgit Schweikart:

      Liebe Frau Gottfried,.

      vielleicht mag Ihre Katze den Edelstein nicht oder das Trinkwasser schmeckt ihr nicht. Trinkt sie Leitungswasser? Oder Wasser aus Plastikflaschen?
      Tiere haben sehr feine Instinkte und wissen, was ihnen gut tut.
      Probieren Sie es zunächst mal mit einem stillem Mineralwasser aus der Glasflasche. Vielleicht spürt sie instinktiv, dass (Leitungswasser) nicht gut für sie ist. Heutzutage findet man ja nicht nur Blei, sondern auch Hormone und andere unschönen Dinge im Leitungswasser – je nach Region.

      Für Edelsteinwasser-Wasser sollte der Stein nicht direkt im Trinkwasser liegen, sonst könnte schon ein kleines Splitterchen den Rachen verletzen. Zudem sind die Steine nie ganz sauber.
      Füllen Sie das Reagenzglas mit Wasser und Ihrem Stein oder den Steinchen und legen das Ganze in ein größeres Gefäß mit dem zu energetisierendem Wasser – min. für 2 Stunden – gern auch länger.

      Viel Erfolg!

      Beste Grüße
      Birgit Schweikart

  2. Hallo Frau Dr.Schweikart,
    Ich habe mir einoge Rauchquarze bestellt und diese möchte ich gerne einsetzen wegen den starken Tabletten die ich nehmen muss wegen meiner Rückenschmerzen. Da ich davon wegkommen möchte. Was wäre nun besser für die Rückenschmerzen, unterem Bereichs, für einen Heilstein zu tragen? Für eine Antwort würde ich Ihnen sehr Dankbar dein. Ganz herzliche
    Dana Eilhard

    • Birgit Schweikart:

      Hallo Frau Eilhard,
      das tut mir sehr leid für Sie. Rauchquarz kann durchaus bei Rückenschmerzen helfen, aber eben nicht grundsätzlich. Es kommt auf die Ursache der Beschwerden an.
      Sicher haben Sie dazu schon einen Arzt oder Heilpraktiker konsultiert. Falls nicht, würde ich dringend dazu raten. Manchmal können Rückenschmerzen Ausdruck einer ganz anderen Ursache sein.

      Nach der Chakrenlehre ist der Rücken dem 2. Chakra (Sakral-Chakra) zuzuordnen. Dieses Chakra steht für körperliche Emotionen, Lebenslust, Schaffenskraft, Sexualität.
      Ist das es energetisch gestört, kann die Lebensenergie nicht fließen. Sie staut sich und kann irgendwann Schmerzen verursachen. http://www.chakren.net/chakrenlehre/7-chakren/.
      Diesem Chakra ist die Farbe Orange zugeordnet. Um es zu unterstützen würde sich ein größerer Bernstein-Anhänger(tiefgelb, durchsichtig bis orange) sehr gut eignen. Auch ein kräftiger Orangencalcit würde passen.
      Weitere Infos zu den Chakren finden Sie hier: http://www.chakren.net/chakrenlehre/7-chakren/

      Grundsätzlich wäre es sehr zu empfehlen, die Beckenbodenmuskulatur (Sakral-Chakra) zu trainieren, um die Rückenschmerzen zu vermeiden. Z. B. mit Pilates.
      Alles Gute für Sie!
      Beste Grüße
      Birgit Schweikart

      Begleitend würde ich Ihnen folgende Edelsteine empfehlen, in die Sie sich am besten erst mal einfühlen und dann für sich entscheiden, was passen könnte.
      – Quantum Quattro: