Edelsteine Sternzeichen 

Steinbock Ausgleichsteine

Typische Ungleichgewichte des Steinbocks können mithilfe von Dumotierit, Morganit, Sonnenstein und Schörl als Ausgleichsteinen harmonisiert werden.

Ausgleichsteine für den Steinbock

Während die Geburtssteine des Steinbocks die Stärken des Zeichens fördern und betonen, sollte in Phasen, in denen sich typische Schwächen und Ungleichgewichte bemerkbar machen, Ausgleichsteine genutzt werden, um das Zeichen wieder in Harmonie zu führen.

Typische Schwächen und die wichtigsten Ausgleichsteine

Theoretisch kann jedes Sternzeichen unter zahllosen Ungleichgewichten leiden, doch gibt es typische Schwächen, die dem Widder im Laufe seines Lebens immer einmal wieder zu schaffen machen und mit Hilfe spezieller Ausgleichsteine wieder ins Gleichgewicht gebracht werden können.

dumortierit

1. Ungleichgewicht

Ursache/Schwäche: meist Druck von Außen oder größere Veränderungen der äußeren Umstände (neue Position im Job, mehr Verantwortung etc.): daraus resultierende Angst, zu wenig Sicherheit zu haben

Symptom: Wird zwanghaft, nutzt seine Stärken in die falsche Richtung: zum Erlangen von Macht, materiellem Besitz

Was fehlt? Gelassenheit, Vertrauen, Leichtigkeit

Ausgleichstein: Dumortierit, Morganit

morganit
 

2. Ungleichgewicht

Ursache/Schwäche: zu hoch gesteckte Ziele, zu hohe Ansprüche an sich selbst

Symptom: sieht nur noch, was er nicht erreicht hat

Was fehlt? Selbstvertrauen, eine positive Sichtweise

Ausgleichstein: Sonnenstein

schwarzer-turmalin-schoerl

3. Ungleichgewicht

Ursache/Schwäche: zu viele Dinge auf einmal strömen auf Steinbock ein, Stress

Symptome: wird hektisch bis panisch; wirkt auch nach außen überfordert

Was fehlt? Flexibilität, Gelassenheit, Abgrenzung

Ausgleichstein: Schwarzer Turmalin (Schörl)

Weitere Informationen und ein Überblick über alle Sternzeichen und die zugeordneten Edelsteine finden sich im Beitrag Sternzeichen und Edelsteine.

Die wichtigsten Ausgleichsteine für den gut strukturierten zu Autorität neigenden Steinbock sind die Leichtigkeit spendenden Dumortierit und Morganit, der Selbstvertrauen vermittelnde Sonnenstein und der flexibel machende schwarze Turmalin.

Edelsteine des Tierkreiszeichens Steinbock

Die hier vorgestellten Edelsteine des Steinbocks beinhalten die Geburtssteine (Geburtssteine der Dekaden) und die Ausgleichsteine des Zeichens. Die Geburtssteine des Steinbocks repräsentieren die Edelsteine, die am intensivsten und reinsten mit der entsprechenden Dekade des Steinbocks verbunden sind und die ihm angelegten Stärken fördern und unterstützen. Allerdings fördert ein Geburtsstein das Sternzeichen nicht in jeder Lebensphase auf beste Weise. In Zeiten, in denen der Steinbock unter seinen typischen Schwächen leidet und sich im Ungleichgewicht befindet, ist weniger die Nutzung eines Geburtssteins, als vielmehr das Tragen eines Ausgleichsteins angebracht, um das Zeichen wieder ins Gleichgewicht zuführen.

Alles über die Geburtssteine des Steinbocks ist im Artikel Geburtssteine Sternzeichen Steinbock zu lesen.

Ausgleichsteine des Tierkreiszeichens Steinbock

Bei zu extrem ausgeprägten Eigenschaften oder einem Steinbock, der auf andere Weise ins Ungleichgewicht geraten ist, ist die Nutzung eines Ausgleichsteins angebracht. Auch die Ausgleichsteine eines Sternzeichens sind noch auf bestimmte Charaktereigenschaften des Zeichens zurückzuführen, doch beziehen sie sich mehr auf die typischen Schwächen und Probleme des Zeichens. Dabei wirken die Ausgleichsteine durch ihre Entstehungsgeschichte und die so entstandene besondere Energie ausgleichend auf die charakteristischen Schwächen des Steinbocks. Zusammen mit den verschiedenen Geburtssteinen eines Sternzeichens, welche eher für die positiven Eigenschaften stehen, können Ausgleichssteine helfen, das Gesamtbild eines Sternzeichens zu harmonisieren.

Der Steinbock im Ungleichgewicht

Theoretisch sind bei jedem Sternzeichen viele verschiedene Ungleichgewichte möglich. Unsere Konstellation bei der Geburt ist vorgegeben, doch die Möglichkeiten, wie diese aus dem Gleichgewicht geraten können, sind zahllos. Ungleichgewichte können auf typische Schwächen zurückzuführen sein, auf die Dominanz einer oder mehrerer Stärken und/oder auf äußere Umstände. Allerdings gibt es bei allen Sternzeichen typische Ungleichgewichte bzw. Schwächen, mit denen die meisten Menschen, die in unter diesem Zeichen geboren wurden, im Laufe ihres Lebens immer einmal wieder konfrontiert sind und die sich in typischen Symptomen äußern. Diese Ungleichgewichte wollen wir im Folgenden näher beschreiben und die passenden Ausgleichsteine zum jeweiligen Ungleichgewicht darstellen. Wer sich mit seinen Problemen hier nicht wiederfindet, der sollte sein Ungleichgewicht zunächst genau definieren. Anschließend kann anhand des genauen Ungleichgewichts in unserem umfassenden Edelsteinlexikon der passende Stein ausgewählt werden.

Typische Herausforderungen und Ungleichgewichte des Steinbocks

Der Steinbock ist meist klar und strukturiert, doch hält er zu sehr an seiner eigenen Ordnung fest, kann auch er ins Ungleichgewicht geraten. Drei typische Schwächen können den meisten Steinbock- Geborenen im Laufe ihres Lebens immer einmal wieder im Wege stehen.

Der machthungrige Steinbock

Dem Steinbock sind Strukturen, Regeln und Ordnung sehr wichtig. Auch sein Sicherheitsbedürfnis ist stark ausgeprägt. Es gibt immer einmal wieder Phasen im Leben des Steinbocks, wo er seine Ausdauer und seine Disziplin nicht mehr höheren Zielen wie dem Streben nach Erkenntnis und deren Umsetzung in der wirklichen Welt einsetzt, sondern diese Fähigkeiten dazu nutzt, in der materiellen Welt “Erfolgreich” zu sein – erfolgreich im Sinne von gesellschaftlicher Macht oder materiellem Besitz. Seine Stärke verkehrt sich damit in ihr Gegenteil. Neuerungen ignoriert er und wenn es sein muss, unterdrückt er auch die Menschen in seiner Umgebung. Zu einer solchen Umkehrung seiner eigentlichen Stärke kann es kommen, wenn der Steinbock sich durch äußere Umstände oder auch innere Veränderungen dazu genötigt sieht, mehr in der materiellen Welt verhaftet zu sein oder sich von außen, durch gesellschaftliche Normen unter Druck gesetzt fühlt. Z.B. kann es zu einer solchen Phase kommen, wenn der Steinbock eine Familie gründet, die es zu versorgen gilt oder wenn er eine neue berufliche Position antritt, die mit größerer Verantwortung einhergeht.

Durmortierit

In solchen Zeiten braucht der Steinbock einen Heilstein, der ihn entspannter werden lässt, der Druck von ihm nimmt. Der Dumortierit ist der ideale Stein, um den Steinbock aus seinem zuweilen Überhand nehmenden Sicherheitsbedürfnis befreien. Er wird nicht umsonst auch als “Take it easy”-Stein bezeichnet. Der Dumortierit gibt Mut und Zuversicht und sorgt für eine positive Lebenseinstellung. Als Stein primärer Bildung wirkt er sehr gut bei neuen Lebensabschnitten und Veränderungen. Er lässt Anfangsschwierigkeiten besser überwinden und kann so den Druck vom Steinbock nehmen, der diesen zum Machtmissbrauch verleiten kann. Der Dumortierit ist ein Stein der Leichtigkeit, der zugleich Reifung und Bildungsprozesse fördert. Es gibt ihn in vielen verschiedenen Farbvarianten. Bei der genauen Auswahl sollte man am besten auf seine Intuition vertrauen und sich fragen: Welche Farbe spricht mich in der momenatanen Lebensphase am ehesten an?

Morganit für die richtigen Prioritäten

Ein weiterer wichtiger Heilstein für den Steinbock in Phasen, in denen ihn sein Ehrgeiz übermannt ist der Morganit. Beim Morganit liegt der Schwerpunkt darauf, dass er dem Steinbock vermittelt, sich selbst und seine Situation nicht übermäßig wichtig zu nehmen und damit wieder den Blick für seine Mitmenschen frei macht. Der Steinbock kann mit Hilfe des Morganits auch Veränderungen besser zulassen. Morganit kann sich oft nur bilden, wenn aus Kieselsäurelösung bereits viele Stoffe ausgetreten sind und so die für die Bildung des Steins nötige Berylliumkonzentration groß genug ist. So kann der Morganit mit seiner ganz besonderen Energie dem Steinbock vermitteln, wie wichtig es ist die richtigen Prioritäten zu setzen und manche Dinge auch einmal auszuklammern oder loszulassen. Als hexagonal gebildetes Mineral lässt der Morganit aber dennoch die Themen Fortschritt, Konsequenz und Ausdauer zu, aber auf eine Weise, die nicht Intuition und Gefühl vernachlässigt.

Der Steinbock mit mangelndem Selbstvertrauen

Dass der Steinbock sich gerne in höhere Ebenen aufschwingt, sein hoher Anspruch und sein Perfektionismus führen häufig dazu, dass er das, was er bereits erreicht hat, nicht ausreichend zu schätzen weiß. Manchmal steckt er sich seine Ziele so hoch, dass sie nur langfristig erreichbar sind und wenn er dann nicht die nötige Geduld aufbringt oder sich unter Druck gesetzt fühlt, dann sieht er nur, was er noch nicht erreicht hat, was besser, schneller, schöner gehen könnte. So verliert er allmählich sein Selbstvertrauen und nicht selten bleiben dann die hochgesteckten Ziele auf der Strecke und werden nicht erreicht.

Sonnenstein für mehr Selbstbewusstsein

Der auffällig schillernde Sonnenstein kann dem Steinbock helfen, wieder das nötige Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu erlangen. Schon die wunderschöne und auffällige Färbung dieses Heilsteins lenkt den Blick regelrecht auf die Sonnenseiten des Lebens. Er zeigt ihm, wo seine Stärken liegen, lenkt die Aufmerksamkeit auf die bereits erreichten Dinge und gibt ihm den Mut, in kleineren Schritten zu denken. Die Grundstruktur des Sonnensteins ist das Trapez. Diese Grundstruktur kann ein tieferes Verständnis für die Dinge wecken, gerade in Situationen, in denen es schwierig wird. So kann der Sonnenstein dem Steinbock zu Optimismus, Lebensfreude und neuem Tatendrang verhelfen.

Der gestresste Steinbock

In Zeiten, in denen viele Dinge auf einmal zu erledigen sind oder viele neue Eindrücke auf den Steinbock einströmen, gerät dieser leicht in Stress. Er will alles mit großer Genauigkeit und Perfektion und mit der richtigen Ernsthaftigkeit erledigen und gerät dann ins Rotieren, wird hektisch bis panisch, wenn er sich nicht die Zeit nehmen kann, die er gerne hätte. Der Steinbock braucht nun einen Stein, der ihm hilft, flexibel zu sein, auch in seinen Ansprüchen und der im Notfall auch die Abgrenzung des Steinbocks von Wünschen und Ansprüchen seiner Umgebung unterstützt.

Der Schörl für mehr Flexibilität

Der Schörl (schwarzer Turmalin) ist solch ein Stein für Ruhe und Kraft und die nötige Gelassenheit, flexibel reagieren zu können. Der Schörl bildet sich primär aus saurem, borhaltigem Magmakontaktmineralien. Er entsteht durch die Einwirkung des Magmas auf das umliegende Gestein. Damit hängt seine genaue stoffliche Zusammensetzung immer von den Beschaffenheiten beider Komponenten ab: ganz unterschiedlich, ganz flexibel. Diese Anpassungsfähigkeit vermittelt der schwarze Turmalin dem Steinbock und das Wissen darüber, dass die Dinge eben nicht immer so laufen, wie man sie sich vorher vielleicht ausgemalt hat, dass man dennoch das Beste daraus machen kann, ohne im Perfektionismus unterzugehen. Der Turmalin hat eine trigonale Grundstruktur, die einer einfachen, schlichten und in sich ruhenden Lebensführung entspricht. Gerade dieses in-sich-ruhende braucht der Steinbock, wenn alles um ihn herum zu viel wird.

Quellen:

1. Gienger, Michael: Heilsteine. 430 Steine von A-Z. Neue Erde Verlag. Saarbrücken, 2011.

2. Hall, Judy: The Crystal Bible. A definitive guide to crystals and their uses. Walking Stick Press, 2003.

3. Melody: Love is in the Earth – The Crystal and Mineral Encyclopedia, Earth-Love Publishing House, 2008

4. Newerla, Barbara: Sterne und Steine. Der passende Stein für jedes Tierkreiszeichen. Neue Erde Verlag. Saarbrücken, 2001.

Anmerkung: Wir sind bei der Zuordnung der Ausgleichsteine insbesondere Barbara Newerla gefolgt. Die Zuordnung der Dekadensteine/Geburtssteine haben wir aufgrund eigener Erfahrungen selbständig entwickelt.




Schreib einen Kommentar